Eigentümerwechsel, neuer Vermieter Unbekannt, Zahle keine Miete will kündigen aber wo?

2 Antworten

Zahle keine Miete will kündigen

Leg die Miete zur Seite und warte, bis der neue Vermieter sich meldet. Du hast einen gültigen Mietvertrag, an den Du Dich halten musst, auch wenn die ehemalige Vermieterin Dir keine Adresse des neuen Vermieters nennt.

Der neue Eigentümer tatsächlich erst der berechtigte Empfänger der Miete,sobald er als Eigentümer im Grundbuch eingetragen ist.

Allein die Vorlage des unterschriebenen Kaufvertrages berechtigt ihn noch nicht, gegenüber dem Mieter Forderungen zu stellen - entscheidend ist allein der Grundbuchauszug.

Bis dahin muss der Mieter seine Miete auf das bisherige Konto zahlen, es sei denn, der früherer Eigentümer fordert seine Mieter ausdrücklich schriftlich dazu auf, das Geld nur noch an den Käufer zu überweisen. Dazu müsste dann aber auch die neue Bankverbindung mitgeteilt werden.

Hi, zum Mietvertrag hat ja schon @zitterbacke geantwortet.

Ich würde jetzt nochmal die ehemalige Vermieterin kontaktieren und mir ein Adresse zwecks Kündigung geben lassen.

Das problem ist das die alte Vermieterin mir weder Name noch Adresse nennen kann, ich könnte ja eine Grundbucheinsicht anfordern, könnte der Vermieter in dem Fall aber die Miete für die letzten Monate einfordern? Und besteht der Mietvertrag wiklich auch mit dem "falschen namen"?

0
@moenana

Die alte Vermieterin kann Dir die Daten nennen, denn die stehen im notariellen Kaufvertrag, wahrscheinlich will sie nicht.

Das BGB sieht diesen Fall ausdrücklich vor, der Name des Vermieter ist im Mietvertrag irrelevant, solange der die Person bezeicheit, die bei dessen Abschluss Eigentümer (oder dessen Bevollmächtigter) der Wohnung war. Es wird beim Wechsel des Vermieters in aller Regel kein neuer Vertrag geschlossen.

2

Was möchtest Du wissen?