Eidesstattliche Versicherung ohne Wissen des Ehemannes möglich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Soweit ich von einem Fall weiß, geht die Abgabe dieser eidesstattlichen Versicherung auch, wenn der andere Ehegatte nichts weiß, es darf sich eben nicht um Schulden handeln, die den Haushalt an sich betreffen, denn da würde der Ehegatte mitzahlen (müssen).

Nein, ihre Schulden sind ihre Schulden. Wenn es keine Sachen sind, die den Haushalt betreffen, hat er damit ncihts zu tun.

Da kann es dann auch dazu kommen, dass sie die EV ablegt, ohne das der Mann es mitbekommt.

Fuer aufgenommene Schulden ist erst einmal jeder persoenlich verantwortlich, es sei denn der Partner hat eine Buergschaft unterschrieben. Insofern betrifft eine eidesstattliche Erklaerung auch nicht den Ehepartner. Aber in einer funktionierenden Ehe sollte es selbstverstaendlich sein, dass man so ein Problem nicht gegenueber seinem Partner verschweigt, sondern gemeinsam Wege sucht um da wieder rauszufinden

Ist es gesetzliche Pflicht des Ehemannes, der Ehefrau Haushaltsgeld zu geben und wieviel?

Der Ehemann verweigert sogar öffentlich der demütigen Beleidigung der Bloßstellung seiner Gattin, es ist sträflich. Erbitte Antwort

...zur Frage

Haftung PKW Unfall unter Eheleuten

Bei einem Verkehrsunfall kollidiert die Ehefrau mit ihrem eigenen PKW mit dem PKW des Ehemannes. Haftet die KH-Versicherung der Ehefrau?

...zur Frage

Ehefrau ist Versicherungsnehmerin einer Familien-Unfallversicherung. Wer ist bei Arbeitsunfall des Ehemannes leistungsberechtigt?

Eine Fam. hat eine Unfallversicherung, Vericherungsnehmerin ist die Ehefrau, geschädigter ist der Ehemann. Er ist nach einem Unfall 65% schwerbehindert, sie bezieht die monatliche Unfallrente, die Ehe ist mittlerweile geschieden, der Ehemann fordert die Unfallrente ein. Ist hier ein Präzedenzfall bekannt?

...zur Frage

Ratenkauf unter Falschen Namen trotz eidesstattlicher Versicherung

Hallo liebe Gemeinde,

Ich wende mich hiermit mit meinem Anliegen an euch.

Ich habe vor 4 Monaten die eidesstattliche Versicherung abgegeben, da ich meine Altlasten nicht bezahlen konnte.

Allerdings ist mir vor 3 Monaten mein Rechner kaputt gegangen und ich war gezwungen mir einen neuen anzuschaffen. Da ich nicht die Mittel habe es Bar zu bezahlen und ich durch die EV nicht die Möglichkeit hatte auf Raten zu kaufen, ist mir eine ziemlich riskante IDEE in den Kopf gekommen.. ich habe mir ein neues Gerät unter falschen Vornamen und Geburtsdatum gekauft, um die RATENZAHLUNG in Anspruch zu nehmen. Ich bezahle immer pünktlich und meist sogar ein bisschen früher, wie vom Versandhaus vorgeschrieben.

Jetzt zu meiner Frage: da ich immer pünktlich bezahle, kann das Versandhaus trotzdem was "spitz" bekommen? Und wie würde sich meine EV im Falle einer Anklage auswirken?

Nochmal zu mir: Ich habe mir noch NIE etwas zu schulden kommen lassen. Hatte noch nie eine Anzeige am Hals, noch hatte ich je negativen Kontakt zur Polizei und der Laptop ist auch das einzige was ich mir jetzt je Illegal beschaffen habe...

Ich bedanke mich schon mal im voraus bei euch..

Gruß

...zur Frage

Schulden aus Selbständigkeit erben

guten tag, wenn ein verstorbener durch selbständigkeit schulden hat und er selber eine eidesstattliche versicherung abgeschlossen hat, können diese Schulden dann vererbt werden und was passiert wenn ich das erbe ausschlage?

...zur Frage

Eidesstattliche Versicherung trotz Beruf?

Da mein Einkommen vorne und hinten nicht reicht, überlege ich nach Besuch des Gerichtsvollziehers EV abzugeben. Meine eigentliche FRage: ist es mir überhaupt möglich EV abzugeben? Immerhin bin ich voll berufstätig. was passiert mit meinem Gehalt?

ulf

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?