Dollar in Euro umtauschen als minderjähriger?

4 Antworten

Die Bank für den Geldwechsel aufzusuchen ist keine gute Idee, denn dort ist sowohl der Wechselkurs schlecht und es fallen auch noch Gebühren an.

Da ich nicht weiß, wo Du wohnst, kann ich Dir auch schlecht gute Tipps geben.

In Flughafennähe würde ich dort versuchen sie bei einem Reisenden in die USA zu tauschen, ansonsten bleiben Wechselstuben oftmals in Innenstädten oder Bahnhofsnähe. Aber immer auf die Gebührenliste achten, sonst verlierst Du viel Wechselgebühr.

Der Tip mit dem USA-Reisenden ist nicht besonders sinnvoll.

Einmal deshalb, da der Anfragende erst einmal fremde Leute anquatschen müsste, ob sie Interesse an einem Tausch haben, weiters existieren ja sich täglich ändernde Wechselkurse, die er kennen und mit denen er umrechnen und mit einem Interessenten darüber verhandeln muss. Denk daran, er ist erst 15 Jahre alt!

Der Vorgang ist ja nichts anderes, als wenn Du jemand Dollars verkaufen willst. Du musst einen Käufer suchen und einen Preis aushandeln.

1

Hi !

Da Du 15 bist dürfte es keine Probleme geben. Zur Sicherheit kannst Du ja von Deinen Eltern dir ein Schreiben geben lassen das das Geld dir gehört.

L.G

Ich würde die Bucks in die Sparbüchse tun - Du oder ein Freund oder so wird bestimmt mal in die Staaten reisen.

viele Banken lassen das dann über's Girokonto laufen,

d. h. dass du das Geld einfach auf dein Girokonto (ja, es gibt auch Girokonten für Kinder und Jugendliche) einzahlst und nach etwa 1 Woche kannst du den Betrag dann in €uro umgerechnet abholen

Was möchtest Du wissen?