darf mein chef das ausbildungsgehalt zum teil einbehalten?

5 Antworten

Nun ja, das ist ja sozusagen, wie wenn jemand die Gleitzeituhr nicht bedient. Der Chef verlangt lediglich einen Nachweis über die Arbeitszeiten und behält sich ansonsten das Gehalt ein. Das ist üblich und gehört zur Ausübung des Berufs. Vermutlich ist das in der Arbeitsordnung des Betriebes festgelegt.

Hallo,

bis zu 300,- Euro ? ne Menge Holz, nicht nur für einen Azubi !

Wäre ich an deiner Stelle, mir würde dies nur e i n m a l passieren. Schreib deinen Stundenzettel regelmäßig und die Frage stellt sich nicht mehr !

Als Erziehungsmaßnahme keine schlechte Vorgehensweise vom Chef !

"Meine Männer" schreiben schon jahrelang solche " Stundenzettel ", wo ist das Problem ?

K.

Du kannst doch, wie man sieht, ohne Punkt und Komma schreiben, also müsste es doch beim Stundenzettel auch nur so fluppen ;-))

Dem Chef wird es auch egal sein, ob Du die Namen der Baustellen groß oder klein schreibst. Er wird zufrieden sein, wenn er nur die Auflistung in der Hand hält.

Also: Ran an den Feind und schon stimmt das Finanzielle auch wieder!

Auch wenn im Ausbildungsvertrag nichts geschrieben seht - es ist eine jener Anordnungen die im arbeitsrechtlichen Sinn zulässig sind und damit vom Arbeitnehmer / Azubi auszuführen sind. Sei froh, dass er nur so vorgeht, er könnte Dir auch eine Abmahnung erteilen!

Dein Arbeitgeber ist verpflichtet genau diese Zeiten für eine Kontrolle (Zoll) vorzulegen, jedenfalls im Handwerk.

Mit Geld bekommt man säumige Mitarbeiter aktiviert.

Was möchtest Du wissen?