Darf mir mein Chef für einen Schaden Lohn abziehen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Frage nach der Arbeitnehmerhaftung stellt sich, wenn ein Schaden durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit entstanden ist: http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__276.html

Ob die im vorliegendem Fall anzunehmen ist, käme auf die näheren Umstände an, etwa, ob er beim Rangieren darauf verzichtete, sich einweisen zu lassen :-)

Die Haftung wäre dann allerdings im Rahmen des Arbeitslohns begrenzt.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Haftung des Arbeitnehmers für während der Arbeitstätigkeit verursachte Schäden ist ein sehr kompliziertes Thema bei dem im Fahrlässigkeitsbereich unterschieden wird zwischen leichter, mittlerer und grober Fahrlässigkeit:

http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitnehmerhaftung

Selbst bei grober Fahrlässigkeit wird die Mithaftung des AN von manchen Gerichten auf 3 Bruttomonatsgehälter beschränkt. Bei milderen Formen der Fahrlässigkeit kann sie ganz entfallen.

Wir wissen nichts über die Ursache des Unfalls und können daher abschließend nicht Stellung nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?