Darf ich neben meiner Ausbildung mehr Geld mit einem Gewerbe verdienen?

2 Antworten

Frage zuerst mal Deinen Lehrherrn, ob er zustimmt.

Bei einem normalen Arbeitnehmer und einen beliebigen Nebenjob, ist es kein Problem, das muss nur dem Arbeitgeber gemeldet werden, aber in einer Ausbildung gelten schon etwas schärfere Bedingungen.

Du darfst nichts machen, was auf dem Gebiet Deines Lehrherrn liegt.

Wenn Du mit dem Gewerbe mehr verdienst, wirst Du unter Umständen darauf Krankenversicherungsbeiträge zahlen müssen.

Und Du musst die Einkünfte versteuern.

Aber erstmal musst Du ins verdienen kommen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Das heißt wenn ich den Beruf Industriemechaniker lerne, dürfte ich theoretisch Hygieneartikel verkaufen?

0
@MeliodasY

ja klar. Bei einer Ausbildung zum Industriemechniker, darfst Du nur Dinge nicht handeln, oder herstellen, die auch Dein Lehrbetrieb handelt, oder produziert.

1
@wfwbinder

Stark, ich hoffe dass ich die Ausbildung weiter fortführen kann trotz höherer Einnahmen aus dem Gewerbe

0

Was möchtest Du wissen?