Bungalow auf Pachtland kaufen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Steht das Haus auf Pachtland, der ist es ein Erbbaurecht?

Das Erbbaurecht ist im Grundbuch eingetragen, da kann man überprüfen, wie lange es noch läuft.

Wenn das Erbbaurecht (wenn es eines ist) übertragen wird, so wird auch dafür Grunderwerbsteuer fällig.

Unbedingt einen Notar befragen, der sich um die Grundbuchauszüge kümmert.

Ja: z. B. mit Grunderwerbsteuer, Grundsteuer, weitere kommunale Kosten wie Müllabfuhr, Entwässerung, Straßenreinigung.

Um was es sich bei dem Pachtland genau handelt, hast Du offen gelassen. Mit wem schließt Du neben dem Hauskaufvertrag noch den Pachtvertrag ab und was regelt der Pachtvertrag genau? Da gibt es viele Facetten, die u.a. auch vom lokalen Bebauungsplan beeinflusst werden können. Evtl. kann der Verpächter bei Beendigung des Pachtvertrages den Abriss des Gebäudes verlangen.

Die Bestimmungen über den Pachtvertrag sind lesenswert (§§ 581 ff. BGB). 

Abrisskosten, wenn das Haus in dieser Form an diesem Ort nicht hätte gebaut werden dürfen.

Ohne die geringste Ahnung macht man sowas nicht.

Es fängt schon damit an, dass Du (wenn das überhaupt geht) einen eigenen Pachtvertrag brauchst.

Zu den Kosten, Steuern etc. gibt es massenweise Internetseiten.

Die alte Dame kann das Haus nicht verkaufen. Da fest mit dem Grundstück verbunden, gehört das Haus dem Grundstückseigentümer.

Verkaufen kann sie allenfalls das Nutzungsrecht am Haus.

LittleArrow 06.08.2017, 15:23

Da gibt es durchaus noch einige "Grauzonen".

0

Was möchtest Du wissen?