Brennholz aus alten Möbeln. Zu hohe Lärmbelästigung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dein Nachbar kann zersägen, was er will, aber verfeuern darf er nicht alles, zum Beispiel kein lackiertes Holz, das ist wegen der Umweltverschmutzung verboten, ausserdem ist es Gesundheitsschädlich. Sprich ihn doch einfach mal darauf an, was er mit den zersägten Möbeln vorhat. Vielleich will er sie ja in die Mülltonne werfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast keine Chance:

Das Sägen mit der Kreissäge auch für 3 h ist völlig legal, und an Werktagen zu den normalen Zeiten keine Ruhestörung. Außerdem wäre auch nicht dein vermieter dafür ansprechbar, sondern der Nachbar - wenn der sich an die gesetzlichen Zeiten hält, ist das erlaubt.

Und was er sägt - mit Verlaub das geht sich nichts an. Solange durch das verfeuern keine Geruchsbelästigung entsteht, ist auch das erlaubt. Kamin mit offenem Feuer ist zuzeit sehr in Mode, und das brennholz machen gehört dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
hildefeuer 09.09.2012, 11:58

zumal er in der Garage gesägt hat. Übrigens: Eine Ruhezeit über Mittag gesetzlich nicht vorgesehen in der Lärmschutzverordnung. Einzig in einigen Gemeinden gibt es Verordnungen über das Rasenmähen und Benutzung von Laubsaugern. Über Kreissägen gibt es nix.

0

Außerhalb der örtlich geltenden Ruhezeiten kann er jedwedes Werkzeug benutzten wie er mag.

Lackierte Möbel allerdings nicht verfeuern - wenn man ihm denn amtlich kommen möchte.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon beschrieben, wenn er es nicht gewerblich macht und die Ruhezeiten einhält! Warum soll das Dein Vermieter regeln? Du kannst ja jederzeit ausziehn! Würde halt zunächst Deinen Nachbarn "sachlich" darauf ansprechen. Fühlen sich andere Nachbarn evtl. auch dadurch belästigt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?