Bank droht Kundin Miete und Stromkosten nicht einzulösen - weil Dispo nun überzogen ist, geht das?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Bank darf das wohl so machen, wenn sie den Dispo nicht verlängern, würde Deiner Freundin aber unbedingt empfehlen mit der Bank zu sprechen, denn wenn sie die Miete und den Strom nicht mehr bezahlen kann, dann gehen wirklich die Probleme los. Vielleicht kann sie bei der Bank einen Ratenkredit bekommen, und dann die Disposchulden abzahlen.

Die Bank darf. Sicher gibt es hierzu eine lange Vorgeschichte, die hier nicht mit dargestellt ist. Bei einem kreditwürdigen Kunden reagiert eine Bank normalerweise nicht so. Jetzt hilft eigentlich nur mit der Bank reden und ein vernünftiges Konzept vorlegen, wie das Überziehen über den eingeräumten Disporahmen zukünftig vermieden werden soll. Eigenlich sind Bankkunden die regelmäßig den Dispo nutzen gute Kunden, den sie bringen der Bank einfach verdientes Geld.

Aber mit einer Miete einmal im Rückstand ist auch kein Beinbruch, das akzeptiueren in der Regel Vermieter schon, wenn es wirklich einmalig ist.

Was möchtest Du wissen?