Änderung der Steuerklasse Hauptjob/Nebenjob - Abwicklung?

1 Antwort

Die Steuerklasse 6 wird ausschließlich angewendet für ein zweites Steuerpflichtiges Beschäftigungsverhältnis.

Ein Wechsel der Steuerklasse ist möglich durch die Einsendung eines entsprechenden vollständig ausgefüllten Formular an ihr zuständiges Finanzamt.

Das Formular können Sie hier gleich ausdrucken:

http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Service/Hinweis.html

Der Wechsel der Lohnsteuerklasse ist einmal jährlich möglich.

Doppelbeschäftigung für 1 Monat - Steuerklasse änderbar ???

Hallo Community,

ich bin Student und habe nebenbei eine Werkstudententätigkeit ausgeübt. Dort habe ich 350€ monatlich dazu verdient und musste 9Std / Woche arbeiten.

Nun beginne ich ab dem 01.04. ein Praktikum und erhalte dort 1000€ brutto monatlich. Problem ist, dass ich aufgrund der Kündigungsfrist erst am 30.04. im anderen unternehmen ausscheide. Arbeitszeiten sind geklärt. Ich kann Überstunden abfeiern und muss somit nich mehr dort erscheinen.

Nun habe ich jedoch noch das Problem mit der Steuerklasse. Zur zeit Klasse 1 bei Unternehmen X. Im April wäre dann für 1 Monat noch eine Steuerklasse 6 notwendig, wenn ich das richtig verstanden habe.

Mein Plan war:

Altes Unternehmen soll mich für den einen Monat auf Steuerklasse 6 umschlüsseln und dann läuft der Vertrag ja eh aus und die neue Arbeitsstele könnte mich direkt korrekt mit Steuerklasse 1 einstellen und es so laufen lassen.

Nun erzählt mir die personalabteilung jedoch das geht nicht.

stimmt das ? Ich hatte gelesen, dass man sich aussuchen kann wer welche Steuerklasse zugeteilt bekommt

...zur Frage

Muss ich meinem Arbeitgeber bei einem Pflichtprakitkum davon erzählen, dass ich einen Minijob habe?

Hallo zusammen,

ich hätte folgende Fragen:

Zurzeit mache ich ein 6-monatiges Pflichtpraktikum (39std/Woche), welches mit 600€ im Monat vergütet wird. Nun überlege ich am Wochenende nebenher noch einen Nebenjob nachzugehen, dessen Verdienst nicht mehr als 400€ im Monat übersteigen soll. Ich frage mich jedoch: Muss ich meinem Arbeitgeber von dem Nebenjob erzählen? (Der Nebenjob wäre nicht in der selben Branche bzw. würde dem Arbeitgeber vom Praktikum damit keine "Konkurrenz" machen)

Zusätzlich hätte ich noch die Frage, wie die Verdienste beider Beschäftigungen dann versteuert werden? Würde dann der Verdienst vom Praktikum in die Steuerklasse I fallen und der des Nebenjobs in die VI?

Würde mich über Antworten freuen :)

...zur Frage

Welche Steuerklassen und wieviel netto?

Ich möchte gerne 2 Minijobs gleichzeitig annehmen.

Job 1) verdiene ich fix 400€/Monat Job 2) verdiene ich (je nach Anzahl Tagen/Monat) 400€-460€ _________________________________________________

Ist es richtig, daß ich Job 1) auf Stkl. 6 anmelden kann, dann netto ca.260€ herauskommt und Job 2) auf Stkl. 5 und hierbei keinerlei Abzüge habe.

Somit gesamt monatlich 660-720€ verdiene?

Wäre das so korrekt und auch dann für das nächste Jahr der Job 2 nicht nachträglich vom Finanzamt versteuert wird?

Bin weiblich, nach 1952 geboren, verheiratet somit familienversichert, kinderlos, nicht beim AA gemeldet, bzw. habe sonst keinerlei Einkünfte und wohne in NRW

Danke im Voraus

...zur Frage

Ende Elternzeit kündigen?

Hallo,

ich habe bei meinem aktuellen AG 2 Monate Elternzeit eingereicht (1. Monat in 2017, 2. Monat in 2017). Ich werde im Juni diesen Jahres den 1. Monat der Elternzeit verbringen. Nun möchte ich meinen AG wechseln und bei dem neuen AG am 1. Juli beginnen. Wann muss ich hier kündigen (habe aktuell eine Kündigungsfrist von 2 Monaten)? Gilt hier die Sonderregelung von 3 Monaten? Den 2. Monat der Elternzeit bekomme ich bei meinem neuen AG.

...zur Frage

Änderung der Steuerklasse von II auf I durch AG?

Ich bin im Juli 2017 gekündigt worden und habe an diesem Tag die nachbearbeiteten Lohnabrechnungen für Jan. - Mai 2017 mit Änderung von II auf I bekommen. Seit 2014 bin ich alleinerziehend mit Kind (9Jahre) und war 2015 und 2016 in Steuerklasse 2. Ebenfalls bis Mai 2017 und dann wurden die Lohnabrechnungen nachkorrigiert und mit der Gehaltsabrechnung Mai verrechnet (ca. -250Euro). Meine persönliche Situation hat sich aber nicht geändert, wieso wird die Steuerklasse einfach geändert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?