2 Jahre Vollzeit gearbeitet, jetzt Kosmetikausbildung (Neu Orientierung) und Teilzeitstelle

3 Antworten

Leider wäre dies eine Zweitausbildung und daher erhälst du neben Wohn- und Kindergeld keine weiteren Leistungen.

Wenn du Abitur hast, würde sich in der Richtung ein Studium anbieten. Dann kannst du ggf. Bafög beziehen.

Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Also kann ich trotz Teilzeitjob (ca. 15 Wochenstunden) und 450Euro Anstellung, Wohn- und Kindergeld beantragen? Ich bin übrigens 22.

Achso, ich dachte Bafög wird ebenfalls nur bei einer Erstausbildung gewährt.?! Oder ist dieses Meister Bafög etwas anderes?

Vielen Dank.

Du müsstest beim Träger der Ausbildung (Schule) mal klären ob die Ausbildung vom Bafög (Schüler-Bafög oder auch Meister-Bafög) gefördert wird. Das können die dir sagen.

Machst du die Ausbildung nebenberuflich würden z.B. Lehrgangs-/Maßnahmekosten vom Meister-Bafög gefördert, hauptberuflich würde auch der Unterhalt vom Bafög/Meisterbafög gefördert werden. Das setzt aber voraus das die Ausbildung vom Bafög/Meister-Bafög gefördert wird.

Ansonsten, wenn du unter 25 bist, Kindergeld sofern keine kindergeldschädliche Beschäftigung (Arbeit von mehr wie 20 Wochenstd. neben der Ausbildung) geleistet wird.

Auch musst du klären wie und ob Ausbildung und Beruf nebeneinander laufen können.

Wird die Ausbildung nicht vom Bafög oder Meister-Bafög gefördert, könnte es sein das du neben deinem Verdienst (und Kindergeld) noch Wohngeld beantragen könntest.

Kläre die Finanzierung, wenn du mit der Schule einen Vertrag abschließt, ist der gültig. Zahlungen werden auch fällig wenn du kein Geld hast.

Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Also kann ich trotz Teilzeitjob (ca. 15 Wochenstunden) und 450Euro Anstellung, Wohn- und Kindergeld beantragen? Ich bin übrigens 22.

Achso, ich dachte Bafög wird ebenfalls nur bei einer Erstausbildung gewährt.?! Oder ist dieses Meister Bafög etwas anderes?

Vielen Dank.

0
@Summer16

Hi, Kindergeld im Prinzip ja, aber eine Beschäftigung von mehr wie 20 Wochenstd. neben der Ausbildung wäre kindergeldschädlich. Kindergeld für Kinder in Ausbildung (egal ab 2. 3. oder sonstwie-Ausbildung) bis Ende des 25. Lj.

Meister-Bafög ist etwas anderes, es müsste geklärt werden ob die Ausbildung vom Meister-Bafög gefördert wird.

www.meister-bafoeg.info/de/36.php

Schüler-Bafög, Meister-Bafög u. Bafög f. Studenten ist jeweils verschieden und wird nicht nur in Erstausbildungen gezahlt, aber evtl. nur je 1x.

Wenn Bafög beantragt wird, gibt es Einkommensgrenzen d.h. Bafög könnte gekürzt werden.

Meister-Bafög besteht aus einem Zuschussanteil und einem Darlehensanteil. Das Darlehen muss man nicht nehmen.

M.E. müsstest du für dich klären:

Nebenberuflich Ausbildung + Arbeiten + Kindergeld + evtl. Wohngeld + evtl. Meisterbafög f. Lehrgangskosten

Hauptberuflich Ausbildung + etwas Arbeiten + Kindergeld + Bafög f. Unterhalt + Lehrgang

Qualifizierte Ausbildungen macht man nicht mal so nebenbei, unterschätze nicht den Einsatz (Zeit), den du leisten müsstet, um erfolgreich abzuschließen.

1
@ellaluise

Hallo Ellaluise,

vielen Dank. Ich habe mich jetzt mal ein bisschen über dieses Meister Bafög informiert und daher noch eine Frage: Ist es nicht so, dass das nur bei einer aufbauenden Ausbildung bzw. Weiterbildung gezahlt wird? Also zB wenn ein Handwerker seinen Meister macht o.ä.? So hab ich das jetzt zumindest aus der Website verstanden.

Von der Kosmetikschule habe ich leider noch keine Antwort erhalten, bzgl. des Meister Bafögs.

Liebe Grüße

0

Was möchtest Du wissen?