Deine Zahlung und deren Abbuchung hat sich wohl überschnitten.

Gut möglich das du demnächst Guthaben auf den Paypal-Konto hast.

Hoffentlich kannst du mit dem Bankkonto ins Minus gehen, denn ansosten kassierst du auch noch Rücklastschriftgebühren.

Oder handelt es sich um deine Überweisung die evlt. noch unter "Vorgemerkt" steht? Die würde natürlich nicht 2x ausgeführt.

...zur Antwort

Hi, wie finanzierst du dich im Moment? Es würde/wird wahrscheinlich für dich Schülerbafög gezahlt, Kindergeld und evtl. andere Unterhaltsleistungen. ALG2 ist dann die nachrangigste Leistung.

570€ Miete + Strom (u. Heizkosten?) u. Lebensunterhalt ist mit Bafög + Kindergeld nicht zu finanzieren. Ggfs. gibt es aufstockend ALG2 (oder Unterhalt) aber man müsste wissen ob die Miete für deinen Wohnort angemessen ist.

Kein "normaler Azubi" kann sich das leisten.

Gut ist, das du noch Zeit hast . Kannst du überhaupt im Heim bleiben? Was passiert dann normalerweise? Wohngruppe? Dir würde doch normalerweise beim Übergang in das selbstständige Leben geholfen? Zuständige Sozialarbeiter?

Du musst "nur" die Finanzierung klären, dann kannst du wohnen wo du willst.

...zur Antwort

Nun ja, m.W.n. würde ein neueres Testament das Alte nichtig machen.

Also einfach ein neues Testament aufsetzen (lassen) und evtl. auch einen Hinweis auf das alte, dann ungültige, Testament aufnehmen und dann anders aufbewahren lassen.

...zur Antwort

Die Zahlung von Kindergeld für Kinder Ü18 ist immer Bedingungen geknüpft. Bitte auch selber nachlesen z.B. google "Kindergeldmerkblatt". Nur U21 reicht nicht.

Ein Minijob wäre unschädlich wenn andere Bedingungen erfüllt sind.

...zur Antwort

D.h. die Rechnung der Tastatur ist noch nicht gebucht? Hast du die Ware schon erhalten?

Vorkasse bedeutet ja auch das du vor der Lieferung zahlst.

Dein Guthaben kannst du für den Ausgleich der kommenden Rechnung nutzen.

...zur Antwort

Hi, du hast schon gute, richtige Antworten bekommen. Ich habe aber den Eindruck das zum Teil aneinander vorbei (geredet) geschrieben wird.

Das Erbe der Kinder ist deren Anteil des Ersparten und der Anteil der Immobilien. Das ist das Erbe.

Die HWR u. das Kindergeld ist kein Erbe und kann ohne weiteres für den Unterhalt(Kleidung, Geschenke, Urlaub) verwendet werden. Auch die Familienwohnung kann, m.E., ohne irgendwelche Mietausgleiche von euch bewohnt werden.

Warst du auch Eigentümer der Immobilien? Dann gehörten sie dir schon zu 50%, dein Mann hat dann nur seinen 50%igen Anteil an Euch vererbt. Gehörte das Bankkonto auch dir? Gehörte dir also davon auch schon ein Teil, nachweislich?

Immobliliengeschäfte kannst/darfst du nicht ohne Genehmigung machen. Das Sparvermögen (der Kinder) kannst du u.U. für z.B. Anschaffungen für das jeweilige Kind nutzen (Fahrrad, Führerschein etc.). Nachweise behalten!

...zur Antwort

Beachte/Berücksichtige bitte auch Postlaufzeit u. Bearbeitungszeit. Am WE wird dort bestimmt nicht gearbeitet.

...zur Antwort

Ja, die Verträge werden bei den zuständigen Kammern eingereicht und registiert. Soweit, sogut. Je nach dem wie schnell die Firma die Verträge einschickt, wie schnell die zuständige Kammer arbeitet....

Fängt bei euch die Schule schon an? Die Verträge können bei Vorlage nachgereicht werden.

...zur Antwort

Ein Lackschaden bzw. deren Reparatur ist doch kein gravierendes Problem.

...zur Antwort

Wenn es nachweisliche Mietzahlungen gibt, hast du einen Mietvertrag nach gesetzlichen Regelungen.

Google mal: Kündigungsfrist möblierte Wohnung oder

https://www.mieterbund.de/index.php?id=628

Dürfte also nicht rechtens sein.

...zur Antwort

Unterhalt nach unbezahlter 1.Ausbildung bei 1 Monat Vollzeitarbeit danach noch bestehend bei Vorklasse Fachabitur?

Also ne verzwickte Sache: Ich wurde als ich in der hälfte der 10.Klasse am Gymnasium war, von daheim rausgeworfen, hab direkt im September danach meine Ausbildung begonnen und schließe diese nächsten Monat ab. Eine Klage wegen Nachzahlung meines Unterhalts oder generell erst einmal Zahlung davon bereitet mein Anwalt aktuell vor. Ich werde für 1 Monat übernommen und fange dann im September die Vorklasse für mein Fachabitur an. Dort wird elternabhängig gewertet, wie viel ich bekomme.

Ich bin Halbwaise und mein Vater verdient gut, aber ich bekomme davon nichts zu sehen bis die Klage durch wäre. Mein Anwalt meinte, dass mein Unterhaltsanspruch erlischen würde wegen dem 1 Monat Vollzeitlohn. Gilt dass für das gesamte Jahr Vorklasse oder nur für die Übergangszeit?

Ich mein ich hab 3 Jahre lang kein Geld von Ihm gesehen und den 1000er lohn hätte ich für Kaution ,Miete und essen für die erste Zeit verwendet in der neuen Wohnung in der anderen Stadt, die fehlen mir dann, wenn ich 1 Monat arbeitslos bleibe und während der Vorklasse keine Zahlungen von ihm kommen, nur um einen Unterhaltsanspruch generell zu haben. Soll ich dann den 1 Monat Vollzeitarbeit noch mitnehmen oder eher darauf vertrauen, warten und ausharren ohne Geld bis mir mein Antrag auf Vorauszahlung dann irgendwann bewilligt wird, für die Zeit wo ich tatsächlich in die Schule gehe?

...zur Frage

M.E. müsstest du nach dem Monat wieder unterhaltsberechtigt sein.

Ggfs. wirst du ja irgendwann mal eine Nachzahlung auf den vorangegangen Unterhalt bekommen.

Du wirst während der Schule weiterhin Kindergeld beziehen können, hast du sicherlich jetzt auch schon, mittels Abzweigungsantrag. Desweiteren Halbwaisenrenten?

Evtl. kannst du deine Ausbildung nutzen und einen besser dotierten Nebenjob machen?

Keine Ahnung ob (nochmal) Bafög gezahlt wird.

...zur Antwort

Nach deren Aussage "gehört" dir jetzt also die Küche?

Das einfachste wäre, du kaufst dir einen neuen Kühlschrank. Der gehört dir wirklich.

...zur Antwort

Wenn jemand unberechtigt an dein Konto geht, musst du selbstverständlich eine Anzeige machen ansonsten haftest du.

Ansonsten ganz schnell die Schulden bezahlten, Zugangsdaten für Paypal ändern (damit niemand Fremdes mehr zu greifen kann) und bei nächster Gelegenheit das Paypal-Konto schließen.

Paypal ist für Ü18 und das ist ggfs. auch nachzuweisen.

...zur Antwort

Du hast im lfd.Monat noch die 200€ und den Rest im Folgemonat im Rahmen des dortigen Freibetrages.

...zur Antwort

Meistens sehr zügig nach/mit dem Bescheid.

Steht dort nichts drin bzgl. der Auszahlung? Evtl. wird mit der nächsten, dann regulären, Zahlung oder gar nichts, dann sicherlich bald.

...zur Antwort

Hi, du hast schon gute Erläuterungen bekommen. Noch eine Ergänzung:

Du bekommst nach 8 Jahren dein gespartes Guthaben + Zinsen + evtl. staatlicher Zulagen und wenn du willst und benötigst auch das Darlehen, das die Differenz zwischen Bausparsumme und dem Guthaben ist. U.U. ist ein kleiner Bausparvertrag ganz nützlich wenn man vom Arbeitgeber eine Zulage bekommt und die staatliche Förderung (Einkommensabhängig) in Anspruch nehmen kann. Es gibt aber für VL (Vermögenswirksame Leistungen) bessere Anlagen.

...zur Antwort

Könnte ich noch Unterhalt bekommen?

Hallo alle zusammen,

es geht um meinen Unterhalt wie in der Überschift beschrieben. Zu mir ich bin mittlerweile 22 Jahre alt und habe 2017 über 2,5 Monate in Irland Work and Travel gemacht, um meine Englischkenntnisse zu verbessern.

Zu dem Zeitpunkt hatte ich einen Dauerauftrag an meine Mutter (bei der ich gewohnt habe) beantragt. Mein Vater hat zu dem Zeitpunkt 3 Monate nicht den Unterhalt gezahlt. Frage wäre hätte ich ein Recht auf den Unterhalt gehabt? oder hätte ich von meiner Mutter den Unterhalt zurück fordern müssen? Ich hatte davor mein Fachabi Richtung Wirtschaft & Verwaltung abgebrochen und deshalb überschüssige Zeit, die ich Sinnig nutzen wollte, um keine Lücken im Lebenslauf zu haben.

Desweiteren hatte ich ab dem 01.08.17 meine Ausbildung als Restaurantfachfrau angefangen. Auch in dieser Zeit hat mein Vater keinen Unterhalt gezahlt. Dann hatte ich einen Wechsel von den Betrieben gemacht und bin in Richtung, auf empfehlung der Cheffin, Hotelfachfrau. Auch zu diesem Zeitpunkt kein Unterhalt von beiden Elternteilen. Zu dem Zeitpunkt der Ausbildung, habe ich nicht mehr bei meiner Mutter gelebt sondern alleine. Frage wäre auch da, hätte ich Unterhalt bekommen können? Diese Ausbildung hatte ich aus persönlichen Gründen Abgebrochen (nach ca. insgesamten 4 Monaten) um mich neu zu Orientieren.

Daraufhin bin zurück zu meiner Mutter gezogen. Auch da, habe ich keinen Unterhalt bekommen und habe dann auf einer 200€ Basis angefangen zu Arbeiten. Frage, hätte ich da Geld bekommen können?

Heute bin ich in einer Ausbildung (1 Lehrjahr ab 01.08.20 im 2 Lehrjahr) und Wohne alleine und bekomme immer noch keinen Unterhalt... könnte ich heute welchen bekommen?

Ich bedanke mich im voraus für jede Hilfe, die ich bekomme.

...zur Frage

Ich glaube Unterhalt kann nicht rückwirkend gefordert werden. Du hättest es, zum Teil, damals einfordern müssen.

Desweiteren, Unterhalt ist nicht nur Geldleistung. Wenn die Mutter dir Unterkunft u. Verpflegung bietet, ist das Unterhalt.

Wenn du Ü18 bist, musst du du in Ausbildung bzw. in Wartezeit auf den nächstmöglichen Ausbildungsbeginn sein um überhaupt Unterhalt fordern zu können. Wenn du in Ausbildung bist, wird selbstverständlich dein Einkommen angerechnet.

Du bist jetzt in Ausbildung? Bekommst du "dein" Kindergeld als Unterhaltsleistung bzw. irgendetwas anderes im Wert des Kindergeld als Unterhaltsleistung? Wenn nein, kannst und solltest du das Kindergeld einfordern, im Streitfall mittels "Abzweigungsantrag" direkt an die Familienkasse. Desweiteren, hast du ggfs. Anspruch auf BAB(Berufsausbildungsbeihilfe)? Beantragen!

Ansonsten, wenn die Eltern leistungsfähig sind, Unterhalt einfordern und ggfs. einklagen.

Aber bedenke, es sind sicherlich nicht mehr als 800€ was dir als Unterhalt insgesamt (dein Einkommen, Kindergeld, BAB und/oder Unterhalt) zustehen.

Also jetzt, in Ausbildung, würde dir, abhängig von deinem Einkommen, Unterhalt zustehen. Rückwirkende Forderungen lassen sich nicht durchsetzen.

...zur Antwort

Habt ihr denn vor 7 Monaten oder so einen Bescheid bekommen? Warum wurde Kindergeld eingestellt? Ist das Kind 18 geworden? Hat das Kind einen Ausbildungsabschnitt abgeschlossen? Wurde die Bankverbindung geändert?

Man müsste schon etwas mehr wissen. Und für alle Fälle gibt es Online alle notwendigen Formulare. Wenn die entsprechend ausgefüllt bei der Familienkasse eingehen, würde Kindergeld, bei Berechtigung, 6 Monate rückwirkend gezahlt. Also schnellstens kümmern.

...zur Antwort

Lastenausgleich ist doch Wohngeld für Eigentümer?

...zur Antwort