Wie oft muss der Vermieter bei den Heizkosten die Zähler erneuern?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wärmemengenzähler in den Leitungen sind genau wie TWK Und TWW Zähler geeicht...

steht auf dem jeweiligen Zähler drauf bis wann diese geeicht sind.

Bei Heizkostenverteilern (die Dinger an den Heizungen selbst)

die werden jedes jahr gewechselt...

Wenn das Eichjahr überschritten, kannste reklamieren, dann wirste allerdings geschätzt...

Durch dieen Hinweis habe ich mal geschaut, was es bei Eichung von Wasser-und Wärmezählern zu beachten gibt. Ab 1993 müssen Kaltwasser alle sechs Jahre bzw. Wärmezähler alle fünf Jahre geeicht werden. Ist dies nicht der Fall, können bis zu 15 % der anfallenden Kosten abegzigen werden.

@HeinoBaum1000

@heinoBaum: Dir fehlt leider der Durchblick, du vermischst bzw. verwechselst Heizkostenverteiler mit Wasserzählern!

@boomerlein, jährlich werden nur Verdunster erneuert, hast du noch nie was von digitalen bzw. elektronischen HKV gehört? Schau dir bitte meine Antwort an, da kannst du nachlesen, was Sache ist.

Hier ein Überblick über Eichfristen: Stromz. 16 Jahre, Gasz. 8 Jahre, Wärmemengenzähler 5 Jahre, Kaltwasserz. 6 Jahre, Warmwasserz. 5 Jahre. Digitale Heizkostenverteiler 8 bis 10 Jahre. Verdunster werden jährlich nach Ablesung gewechselt. Nachstehend ein Überblick zu Erfassungsgeräten für die Ermittlung des Verbrauches: http://www.heiz-tipp.de/modules.php?name=Print&art=Content&sid=715

Heizkostenverteiler müssen nur dann ausgetauscht werden, wenn sie defekt sind. Und das merkt i.d.R. der Ableser beim Ablesen. Wenn alle Mieter, die hohe Heizkosten haben, behaupten würden, ihre Zähler seien defekt, dann wären in Deutschland alle defekt.

Die HK-Verteiler werden von Techem gestellt. Im Laufe der Jahre kommt eine gewisse Abweichung rein. Wie oft man die wechseln muss, kann ich dir leider nicht sagen. Aber sprich mit deinem Vermieter, er soll nachschauen ob die HK-Verteiler noch richtig messen. I.d.R. sind die ja glaube ich geeicht.

"Ich hab eine ziemlich hohe Nebenkostenabrechnung mit sehr hohen Heizkosten erhalten."

Dazu ein paar Fragen:

Wann bist Du eingezogen?

Wie groß ist die Wohnung?

Wie hoch die monatlichen Vorauszahlungen?

Austausch von Heizkostenverteilern kenne ich eigentlich nur bei diesen Verdunsterröhrchen.

Die digitalen HKV werden selten, eigentlich nur wenn defekt, ausgetauscht. In meinen Wohnungen sind die HKV schon 15 Jahre drin.

Was möchtest Du wissen?