Heizkosten wenn Vermieter mit im Haus wohnt?

4 Antworten

der vermieter ist gesetzlich verpflichtet, heizkosten nach verbrauch abzurechnen. wenn er das nicht macht, kann der mieter die ihm berechneten heizkosten um 15 % kürzen. allerdings werden die gesamtheizkosten beim vorhandensein von heizkostenverteilern oder wärmemengenzählern (verbrauchserfassungsgeräte)gesplittet. meist erfolgt das hälftig, mindestens 30 % sind nach verbrauch abzurechnen. geht man nun von der halbierung aus, teilen sich die kosten also durch zwei. die eine hälfte wird nach der gesamtwohnfläche berechnet und dann anteilig auf alle mieter, incl. vermieter umgelegt, je nach der diesbezgl. wohnfläche. die andere hälfte nach dem konkreten verbrauch der einzelnen mieter, bzw. des vermieters. auch er muss natürlich entspr. messeinrichtungen an seinen heizkörpern haben. ansonsten muss alles nach wohnfläche abgerechnet werden.

Die Vorauszahlung der gesamten Nebenkosten, ja. Aber bei der jährlichen Abrechnung wird der Verbrauch ganz genau abgerechnet. Gilt auch für das Wasser, das wird nach Anzahl der Bewohner berechnet. (Für die mtl. Vorauszahlung)

Ich denke, er darf. Und zwar maximal 70% nach der Fläche, den Rest nach Verbrauch. Also wenn ihr (nur ein Beispiel zum Verdeutlichen) zwei Wohnungen habt á 100 qm und 10000 € Heizkosten im Jahr habt, weil du zwar nur einmal pro Monat für 5 min die Bude anschmeißt, dein lieber Mitmieter aber auf tropische 35° steht, bezahlst zu im güntigsten Falle trotzdem die Hälfte der 70% (also 70% nach Fläche sind 7000€, beide Wohnungen 100qm, d.h. jeden trägt es 3500€ pro Jahr, den Rest rechnet er nach Verbrauch)

Ne, ne, lies dir mal die Heizkostenverordnung durch, dann biste schlauer.

@Regenmacher

ja und dort steht, daß max. 70% nach Verbrauch abgerechnet werden dürfen!!! Der Rest muß nach Quadratmeter umgelegt werden

@Mismid

SORRY!!!!!!!! Hab ich verwechselt. Richtig, mind. 30% und maximal 50% darf bzw. muss er betriebskostenunabhängig verteilen, also z.B. nach Fläche.

Nein, darf er nicht! Ich bin selbst Hausbesitzer, und habe von Techem im Treppenhaus einen Zähler anbringen lassen, der die Heizkosten jeder Wohnung durch PC ablesen lassen kann. Es wird dann von Techem ausgerechnet, wie viele Personen pro Wohnung wohnen, und wer wieviel jede Wohnpartei zu bezahlen hat. Der Vermieter, der ich bin, muss auch selbst die Kosten für mich und meine Frau bezahlen! Da kann ich nix machen und kein anderer.r wird nicht nur alt aussehen, sondern - Der wird alles bezahlen dürften! Hoffentlich und vor allem schöne Weihnachten!!!

MfG

Benny

Was möchtest Du wissen?