Techem Heizkosten Berechnung

3 Antworten

Dass die Heizkörper nur zur Hälfte warm werden, hat nichts mit dem Umrechnungsfaktor der Verbrauchseinheiten zu tun. Wegen des halbwarmen Heizkörpers solltest du den Vermieter ggf. nochmal erinnern, dass er einen Handwerker schicken wollte.

Der Umrechnungsfaktor für die von den Messgeräten erfassten Verbrauchseinheiten richtet sich nach der Größe des Heizkörpers und der Raumgröße, die der jweilige Heizkörper zu bedienen hat.. Die Funktionsweise des Zählers ist abhängig davon, ob es sich um Einfühlergeräte oder Zweifühlergeräte handelt - was jedoch mit dem Umrechnungsfaktor selbst nichts zu tun hat.

Also jetzt ist es zu spät mit "Reparaturen", so wie die jetzt eingestellt sind, ist mein Beweismittel gegen den Vermieter.

Du schreibst doch gerade das gleiche, was ich gemeint habe. Wenn ich einen Heizkörper mit eine sagen wir mal Außenfläche von 4m² habe, warm wird jedoch nur eine Fläche von 1m², auf der ein Zähler angebracht ist, welche darauf vorprogrammiert ist zu berechnen, daß die ganzen 4m² warm werden. Ist dies nicht ein Betrug?

@Mieter33

Willst du Streit mit dem Vermieter oder eine Lösung deines Problems?

In der Tat wirst Du so beschissen. Aber das war in den letzten Jahren wohl schon genau so.

Die Heizkörper kannst Du auch selber entlüften - dazu braucht man keinen Handwerker. Und ist m.E. auch nicht die Aufgabe des Vermieters.

Wenn das nicht hilft, das der Heizkörper überall heiss wird, dann ist dies ein Fall für den Installateur.

Mit Fernwärme zu heizen, ist übrigens nach der Elektroheizung die zweitteuerste Art zu heizen.

Nachträglich hast Du wohl wenig Chancen an der Heizkostenabrechnung etwas zu ändern - insbesondere dann nicht, wenn Du in einer großen Wohnanlage wohnst.

Nach Angaben von Vermieter sollen diese Heizkörper automatisch entlüftet werden.

Wie weit die Heizkörper warm werden hängt einmal von der Einstellung des Thermostates ab. Wenn sie nie ganz warm werden sollten die Heizkörper mal entlüftet werden.

Ich habe vergessen zu erwähnen, daß diese Heizkörper nach Angaben von Vermieter automatisch entlüftet werden sollen.

Damit wir uns nochmal richtig verstehen. Ich habe einen Heizkörper sagen wir mal 1 Meter hoch. Raumtemperatur 10 Grad, Temperatur des gesamten Heizkörper ist ebenfalls 10 Grad. Ich drehe auf Stellung 3 (alles drunter macht den Heizkörper nicht mal lauwarm) und es wird wärmer... ABER warm werden nur die oberen 30cm, die gerade mal den Bereich abdecken, wo der Zähler hängt, und der Bereich unterhalb diese Grenze hat weiterhin die gleiche Zimmertemperatur! Das sieht für mich so aus, daß ich einen aufgewärmten Heizkörper habe, welche jedoch nur zu 30% wärme abgibt in Vergleich damit, was mir berechnet wird.

Was möchtest Du wissen?