Was ist Sonnenstaatland?

11 Antworten

Ich bin kein Reichsdeutscher. Dennoch muss ich ganz klar bekennen, dass mir die Reichsdeutschen wesentlich angenehmer sind, als die SonnenStaSSis.

Die Reichsdeutschen haben wenigstens eine "A... in der Hose" und bekennen sich mittels echten Impressum zu ihren Seiten, und zu dem was sie sagen.

Bei den SonennStaSSi-Seiten findet man entweder kein Impressum, oder nur ein Fake.

Den SonnenStaSSis geht es auch nicht wirklich nur um die Reichsdeutschen, sondern um alle Blogger und Bürger die kritisch sind und sich äußern.Für die gibt es in Deutschland keine Jugendamtsopfer, Justizopfer oder andere Opfer von Banken und Behörden. ALLES IST GUT, zumindest angeblich.

Das sind Ideologen, weitaus schlimmer als ihre angeblichen Gegner, die Reichsdeutschen. Diese Minigöbbels hätten in jedem System den Staat unterstüzt, egal ob Adolf, Erich oder Angela. Hauptsache sie können ihre Vorteile daraus ziehen.

Hier ein Textbeispiel aus deren Forum über Menschen die mal an Kinderlähmung (POLIO) erkrankt sind:

...man kann auch mit schwerster Polio-Erkrankung aufrecht stehen, wenn man will. ...

Mit Reichsdeutschen hat das nicht wirklich was zu tun..

Sie beschäftigen sich eben gerne mit solchen Egozentrikern wie Dir und veröffentlichen auch sehr gern einen Facebook-Eintrag von Antonya, für die Du so "aufopfernd" gekämpft hast:

Antonya Schandorff persönlich Eins möchte ich mal klarstellen : Herr Schreiber war nie der größte Unterstützer, er hält sich nur immer dafür....und hat meinen Namen für seine Seite benutzt. Wenn ich die Wahrheit sage, pöbel ich rum...klar, am liebsten möchte er mich mundtot machen.....nur leider funktioniert das nicht. Die Wahrheit bleibt die Wahrheit...!!! Und nicht ich habe wieder angefangen, sondern er....was steckt er sich in den Artikel von der " neuen Post " rein ? Das geht ihn gar nichts mehr an. Immer wieder sein schulmeistern und alle Menschen verbessern. Nur er macht alles richtig und ist der " King ". Jeder schreibt so, wie er will und das muss auch ein Herr Schreiber mal akzeptieren....Hiermit teile ich mit, dass ich mit Herrn Schreiber nichts mehr zutun haben möchte.Er soll endlich seine Klappe halten und mich in Ruhe lassen!!! Ich werde hier keine Werbung mehr für seine Seite machen.5 · 24. Oktober 2014 um 05:09 · Bearbeitet

Antonya Schandorff persönlich Echt es reicht , wir haben seine Messi-Wohnung geputzt und ausser eines "Dankeschöns" kam nur : "wann kommt ihr wieder und macht weiter". Wir haben hinterher unsere Klamotten weggeschmissen, weil es so ekelig war.Da kann man sich doch seinen Teil denken.Wenn er nicht aufhört mit seinen Unterstellungen, Drohungen und Beleidigungen, machen wir "Anzeige".Auch ein Herr Schreiber kann sich nicht alles erlauben!22. Oktober 2014 um 12:41

Dennoch muss ich ganz klar bekennen,** dass mir die Reichsdeutschen wesentlich angenehmer sind,** als die SonnenStaSSis.

Neo-Nazis, Revanchisten und ein paar Verwirrte, die die Monarchie wieder haben wollen?

@PatrickLassan

Das ist wohl typischer Sonnenstaatluser-Müll. Ein Reichsdeutscher will bestimmt keine Monarchie zurück. Offenbar hat PL überhaupt keine Ahnung. Vermutlich bezieht er sich auf Fitzek, der aber gar kein Reichsdeutscher ist.
Es stimmt also, dass die Sonnenstaatluser regelmäßig Desinformationen verbreiten, wie das hier bereits erwähnt wurde.

@beamtendumm

Ein Reichsdeutscher will bestimmt keine Monarchie zurück.

Es gibt eine Fraktion innerhalb der 'Reichsbürgerbewegung', die behaupten, die einzig gültige Verfassung wäre die von 1871 - also die des Kaiserreichs.

Vermutlich bezieht er sich auf Fitzek, der aber gar kein Reichsdeutscher ist.

Sondern was? Fitzek verbreitet denselben Unfug wie alle anderen Staatsleugner auch.

Es stimmt also, dass die Sonnenstaatluser regelmäßig Desinformationen verbreiten, wie das hier bereits erwähnt wurde.

Es stimmt wohl eher, dass du Probleme mit dem Textverständnis und der Realitätswahrnehmung hast.

@PatrickLassan

Es ist sicherlich richtig, dass die Reichsdeutschen Staatsleugner sind, aber das bedeutet logischerweise noch nicht, dass alle Staatsleugner Reichsdeutsche wären.
Ich denke da nur an die ganzen "Selbstverwalter".

Nein Fitzek verbreitet nicht den selben Unsinn, denn immerhin will er ja König eines Reichs sein, was die Reichsdeutschen aber gar nicht wollen.

Es stimmt wohl eher, dass du Probleme mit dem Textverständnis und der Realitätswahrnehmung hast.

Das trifft doch wohl eher auf euch Sonnende**en zu. Immerhin kann ich euch an euren letzten Beitrag über mich erinnern, wo LEELA und Co kleinlaut zugeben mussten, dass ich kein Reichsdeutscher bin.

Ich bin kein Reichsdeutscher

Inzwischen ist beamtendumm mit fliegenden Fahnen zu den Reichsdeppen gerollt, wie man am Beitrag vom 8.10.2016 nachlesen kann. Willkommen im Club, Bernd Schreiber!
https://beamtendumm.wordpress.com/2016/10/08/2-plus-4-frieden/

@dataways

Diese Behauptung von einem Sonnenstaatluser verwundert nicht, denn für die ist ja jeder ein Reichsdeutscher, der den Mund aufmacht, und nicht deren Meinung ist.

Nein, ich bin natürlich noch immer kein Reichsdeutscher. Ich habe noch meinen Personalausweis, habe den auch nicht ungültig gemacht, und gehe noch immer zu Gerichtsverhandlungen, denn nur so kann ich die gewinnen.

Es gibt also eklatante Unterschiede zwischen Reichsdeutschen und mir. Allerdings sind die Unterschiede zwischen den SSL-Faschos und mir, als bekennender und erfolgreich kämpfender Rechtstaatler, deutlich größer, und das ist auch gut so.  

@beamtendumm

Diese Behauptung von einem Sonnenstaatluser verwundert nicht, denn für die ist ja jeder ein Reichsdeutscher, der den Mund aufmacht, und nicht deren Meinung ist.

Mir ist doch egal, welcher Meinung Du bist, aber der Link, den ich weiter oben gesetzt habe, führt zu Deinem Beitrag mit Standardreichsdeppengewäsch.

mir, als bekennender und erfolgreich kämpfender Rechtstaatler

muahahaha! Das sagt der erfolglose Rechtstaatbekämpfer.

@dataways

muahahaha

Das ist wohl alles, was ihr an Satire zusammen bekommt?

@beamtendumm

Das ist wohl alles, was ihr an Satire zusammen bekommt?

Solange Du nur auf Deinesgleichen wie Simone Pfeiffer rumhackst, haben wir kein Problem. Aber bei Deinem auffälligen Interesse an Minderjährigen...

Sie beleidigen Menschen und versuchen vorsätzlich Unwissende zu täuschen. In dieser Organisation befinden sich jegliche Behördenmitarbeiter wie zum Beispiel:

Studenten, Gerichtsvollzieher, Rechtsanwälte, Richter, Staatsanwälte...

Natürlich werden immer Menschen als "Reichsdeutsche", wenn Sie Fakten erkannt haben. Von "Kaiserszeiten" spricht dort niemand. Die Menschen draußen haben lediglich Gesetze überprüft und sind zu einigen Ergebnissen gekommen, dioe jeder selbst erfragen und prüfen kann.

So ist natürlich erwiesen, daß das Grundgesetz keine Verfassung sein kann, zumal in dieser "Verfassung" (Grundgesetz) im Artikel 140 Bestandteile der "Weimarer Reichsverfassung" benannt werden und im Art. 146 gleich noch eine Verfassung gewählt werden soll.

Auch habe ich folgenden Artikel kürzlich gefunden:

Das Grundgesetz ist keine Verfassung

"Grundgesetz" statt "Verfassung"

Am 23. Mai 1949 wurde das Grundgesetz in Bonn feierlich verkündet und unterzeichnet und trat am folgenden Tag in Kraft. Der Begriff "Verfassung" wurde dabei bewusst vermieden: Das Grundgesetz stellte weder eine Verfassung für das gesamte deutsche Volk dar noch bestand im Geltungsbereich des Grundgesetzes volle Souveränität.

Der Charakter der Zwischenlösung kam in der Präambel ("für eine Übergangszeit") und im Schlussartikel 146 zum Ausdruck:

"Dieses Grundgesetz verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist."

Eine Ratifizierung des Grundgesetzes durch die deutsche Bevölkerung, wie von den Allierten gewünscht, fand nicht statt. Denn die Ministerpräsidenten der westdeutschen Länder wollten die Existenz eines westdeutschen Staatsvolkes verneinen. Trotz dieses ursprünglich vorläufigen Charakters hat sich das Grundgesetz im Laufe der Geschichte der Bundesrepublik als Verfassung gefestigt und bewährt.

Quelle: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Daher kann also von "Satire" keine Rede sein. Selbst das Bundesministerium für Justiz hat durch die Rechtsbereinigungsgesetze folgendes Zitat verwendet: "Die Gesetze und Verordnungen zwar formal noch in Kraft sind, für die es jedoch keine praktischen Anwendungsfälle mehr gibt."

Sonnenstaatland ist laut Polizei ein Gruppe von "Psychos und Spinner", die sich selbst als Regierung und Verfassungsschutz bezeichnen. Einige aus dieser "Organisation" sind bereits bekannt. Selbstverständlich wird man nach solchen Fakten sofort in eine rechte Szene geschoben, was natürlich erfunden ist.

Fazit: Diese "Organisation" (SSL) sollte man meiden oder sich doch bitte reale Namen nennen lassen, was sie natürlich nie tun werden, um unerkannt zu bleiben.

Was du von Sonnenstaatland hältst, ist deine Sache, dass du ziemlichen Unfug behauptest, ist eine andere Sache.

So ist natürlich erwiesen, dass das Grundgesetz keine Verfassung sein kann, zumal in dieser "Verfassung" (Grundgesetz) im Artikel 140 Bestandteile der "Weimarer Reichsverfassung" benannt werden und im Art. 146 gleich noch eine Verfassung gewählt werden soll.

Wodurch soll das erwiesen sein? In Artikel 140 GG werden einige Artikel der Weimarer Verfassung (die sogenannten 'Kirchenartikel') für weiterhin gültig erklärt. Das ist darauf zurück zu führen, dass man sich während der Beratungen 1949 nicht einigen konnte und deshalb diesen Ausweg wählte. Nicht besonders elegant, aber kein Beweis dafür, dass das GG keine Verfassung ist. Ebenso wenig ist Artikel 146 GG ein Beweis dafür, denn dieser Artikel bietet lediglich eine Möglichkeit, das Grundgesetz durch eine neue Verfassung zu ersetzen.

Eine Ratifizierung des Grundgesetzes durch die deutsche Bevölkerung, wie von den Allierten gewünscht, fand nicht statt.

Das ist falsch. Die Ratifizierung erfolgte durch die Länderparlamente. Das nennt man 'repräsentative Demokratie'. Interessant übrigens der Satz am Ende des Zitats, der die tatsächliche Rechtslage wiedergibt: " Trotz dieses ursprünglich vorläufigen Charakters hat sich das Grundgesetz im Laufe der Geschichte der Bundesrepublik als Verfassung gefestigt und bewährt.".

Selbst das Bundesministerium für Justiz hat durch die Rechtsbereinigungsgesetze folgendes Zitat verwendet: "Die Gesetze und Verordnungen zwar formal noch in Kraft sind, für die es jedoch keine praktischen Anwendungsfälle mehr gibt."

Anscheinend ist dir der Sinn der Bereinigungsgesetze entgangen. Dadurch wurden nämlich Gesetze aufgehoben, die nicht mehr benötigt wurden, und genau das steht in dem Zitat ("... für die es jedoch keine praktischen Anwendungsfälle mehr gibt.")

Sonnenstaatland ist laut Polizei ein Gruppe von "Psychos und Spinner", die sich selbst als Regierung und Verfassungsschutz bezeichnen.

Verwechselst du die Polizei eventuell mit dem 'Deutschen Polizeihilfswerk'?

@PatrickLassan

Zweifelst du Zitate der Bundesregierung an?

@nebenklaeger2

Ich zweifele deine Fähigkeit an, sie zu verstehen. Es ist mir ein Rätsel, wie man das Zitat, bei dem es sich anscheinend um eine Begründung für die Notwendigkeit der Bereinigungsgesetze handelt, derart falsch verstehen kann wie du es tust.

@PatrickLassan

PS: Gemeint war dieses Zitat:

"Die Gesetze und Verordnungen zwar formal noch in Kraft sind, für die es jedoch keine praktischen Anwendungsfälle mehr gibt."

Zum anderen Zitat hinsichtlich des Grundgesetz habe ich mich ebenfalls schon geäußert. Vielleicht versuchst du mal, das Zitat, besonders den letzten Satz, zu verstehen.

@PatrickLassan

Eine Ratifizierung des Grundgesetzes durch die deutsche Bevölkerung, wie von den Allierten gewünscht, fand nicht statt.

Daraufhin folgte diese Antwort.

Das ist falsch. Die Ratifizierung erfolgte durch die Länderparlamente. Das nennt man 'repräsentative Demokratie'.

Natürlich nennt man das repräsentative Demokratie, aber darum ging es hier gar nicht. Tatsächlich gibt es keine Verfassung, die durch die Bevölkerung direkt genehmigt wurde, wie das für die Verfassung ausdrücklich vorgesehen war.

Das Grundgesetz war ursprünglich ausdrücklich nur als Übergangskonstrukt gedacht, und es war auch ausdrücklich vorgesehen, dass das Grundgesetz nach einer endgültigen Wiedervereinigung durch eine Verfassung ersetzt wird. Genau deshalb wurde dort der Artikel 146 eingefügt. 

Das Grundgesetz war ausdrücklich keine Verfassung!

So wie aus Äpfeln nicht einfach über Nacht Birnen werden können, so kann das Grundgesetz nicht plötzlich eine Verfassung sein.

Im Übrigen ist es richtig, dass Artikel 146 genau bestätigt, dass das Grundgesetz eben keine Verfassung ist, sondern eben nur von einer Verfassung abgelöst werden kann.  

@beamtendumm

Tatsächlich gibt es keine Verfassung, die durch die Bevölkerung direkt genehmigt wurde, wie das für die Verfassung ausdrücklich vorgesehen war.

Also doch Reichsdepp. Nix ist vorgesehen. Es gab seit 1871 sechs Verfassungen auf deutschem Boden (abgesehen von den Verfassungen der Bundesländer). Nun rate mal, welche davon vom Volk direkt ratifiziert wurde. Wenn Du richtig rätst, streiche ich Dir einen Tadel aus dem Klassenbuch.

@beamtendumm

Tatsächlich gibt es keine Verfassung, die durch die Bevölkerung
direkt genehmigt wurde, wie das für die Verfassung ausdrücklich
vorgesehen war.

Die Alliierten wollten eine Volksabstimmung, der Parlamentarische Rat nicht. Offensichtlich waren die Alliierten damit einverstanden. Hätten sie darauf bestanden, hätte es eine gegeben.

Nur zur Informationen: Von allen deutschen Verfassungen wurde über eine einzige direkt abgestimmt, das war die DDR-Verfassung von 1968. Dennoch zweifelt niemand außer einigen Staatsleugnern daran, dass alle Verfassungen rechtmäßig zustande gekommen sind.

Das Grundgesetz war ausdrücklich keine Verfassung!

Es trug nicht die Bezeichnung 'Verfassung', aber es war von Anfang an eine.

Im Übrigen ist es richtig, dass Artikel 146 genau bestätigt, dass das Grundgesetz eben keine Verfassung ist, sondern eben nur von einer Verfassung abgelöst werden kann.  

Wie schon erwähnt, gehört Textverständnis nicht zu deinen Fähigkeiten. Das, was du behauptest, kann man nämlich aus dem Text von Artikel 146 GG nicht heraus lesen.

Es ist schon interessant....In unserer Gesellschaft läuft vieles falsch. Die meisten fühlen das, können es allerdings nicht verstehen. So begann ich meine Recherche um Licht ins Dunkle zu bringen!Bei meinen Recherchen habe ich darauf geachtet, woher ich die Informationen beziehe! Quellenangaben sind hier von höchster Bedeutung um nicht auf Irrwege zu gelangen.Es gibt interessanterweise viele unabhängige (Menschen-)Gruppen, die ähnliches berichten. Dabei erklären und begründen diese Menschen auch ihr vorgehen, welches auch nachvollziehbar ist.Weiterhin ist auch interessant, dass diese Menschen aus unterschiedlichsten Kulturen und auch Gesellschaftsschichten kommen.Was mich persönlich sehr stutzig macht, dass es auf die gestellten Fragen dieser Menschen keine eindeutigen Antworten und auch keine Stellungnahmen gibt!Statt mit diesen Menschen den Dialog zu suchen um die Missverständnisse zu beseitigen, passiert folgendes:SonnenstaatlandBei meinen Recherchen beziehe ich meine Information zunächst aus allen Quellen. So hollte ich mir Informationen von SSL ein. (es hat mich viel Überwindung gekostet)Das wesentliche was mir dabei aufgefallen ist, dass JEDER Bürger, der eine andere Meinung als SSL vertritt, von diesen strikt als 'REICHSBÜRGERDEPPEN' defermiert werden. Diese Menschen werden in eine Ecke gedrängt: Reichsbürgerbeleidigt: Deppenund sabotiert: trollenWeiterhin ist mir auch aufgefallen, das die Anhänger von SSL sich kaum bis nicht die Mühe machen, selber zu recherchieren. Hier wird blind den Aussagen anderer geglaubt.FAZIT:Dass Deutschland sich gerade in großem Umbruch befindet, steht auser Frage!Das behaupten mittlerweile sogar hochrangige Menschen aus Politik, Wirtschaft und Medien! (Willy Wimmer sollte als Anker reichen)Dass einem der Gedanke der 'fast Anarchie' oder einer Diktatur in Deutschland absurd und sehr weit hergehollt erscheint, kann ich keinem verübeln! Am Anfang meiner Recherchen habe ich nicht anders gedacht. Was ich recherchiert habe, behalte ich an dieser Stelle für mich. Für die, die Wahrheit wissen wollen, ganz abgesehen davon ob es sich um SSL oder was anderem handelt, kann ich nur raten:Macht euch die Mühe und recherchiert selber! Achtet nur dabei, ob der Inhalt auch seine Richtigkeit hat! (Quellen)

Es gibt interessanterweise viele unabhängige (Menschen-)Gruppen, die ähnliches berichten.

Ist das so? Oder schreiben die nur voneinander ab?

So hollte ich mir Informationen von SSL ein.

Du meinst wohl eher Kolportagen. Verifizierbare Informationen kannst Du wohl kaum erhalten haben. Die kürzlich aufgetauchten "SSL-Leaks" sollten das wohl deutlich gemacht haben.

Das wesentliche was mir dabei aufgefallen ist, dass JEDER Bürger, der eine andere Meinung als SSL vertritt, von diesen strikt als 'REICHSBÜRGERDEPPEN' defermiert werden.

Das Sonnenstaatland vertritt keine Meinung, kann keine Meinung vertreten, weil es sich um eine Gruppe von Menschen handelt. Und jeder dieser Menschen hat eine eigene Meinung. Du verwechselst wohl das SSL mit den BORG.

Weiterhin ist mir auch aufgefallen, das die Anhänger von SSL sich kaum bis nicht die Mühe machen, selber zu recherchieren.

Da kann ich Dich beruhigen. Einige vom SSL sind sogar ausgezeichnete Rechercheure. Wenn ich mir z.B. die Beiträge von Panthoteus, Anti-Reisdepp, Vollstrecker, Gutemine und anderen im Forum ansehe, bin ich nicht selten platt. Mindestens zwei SSLer haben sogar monatelang bzw. jahrelang recherchiert und Werke veröffentlicht, die juristisch und wissenschaftlich jeder Kritik standhalten.
https://hpd.de/artikel/reichsbuerger-leitfaden-erschienen-14379
https://www.sonnenstaatland.com/aufklaerung/vorwaerts-in-die-vergangenheit-buch/

Dass Deutschland sich gerade in großem Umbruch befindet, steht auser Frage!

So wie 1871, 1918, 1933 und 1949? Sehe ich nicht so. Wie kommst Du darauf?

Das behaupten mittlerweile sogar hochrangige Menschen aus Politik, Wirtschaft und Medien! (Willy Wimmer sollte als Anker reichen)

Muahaha! Willy Wimmer! Der war früher mal ein hochrangiger Politiker, aber jetzt frisst er sein Gnadenbrot bei KOPP und COMPACT.

Was ich recherchiert habe, behalte ich an dieser Stelle für mich.

Das ist ein Verschwörungstheoretiker-Standard-Spruch. Wenn Du über das SSL nichts rausfinden konntest, dann geht das in Ordnung. Aber wenn Du glaubst, beim AlexxTV-Niederrheiner-Gemetzel auf Youtube sei irgendetwas ans Licht der Welt gekommen, dann will ich Dich sehr gerne enttäuschen.

Sonnenstaatland arbeitet mit den Mitteln der Satire, um sich mit den reichsdeutschen Bewegungen auseinander zu setzen.

Anders geht das wohl nicht, denn angesichts des Blödsinns und Schwachsinns, die von diesen Gruppen verbreitet wird, und der entsätzlichen Dummheit, die aus ihren Beiträgen spricht, kann man einfach nicht ernst bleiben.

Allerdings gibt es auf dieser reichsdeutschen Seite durchaus gefährliche Leute, die sich nicht scheuen, Straftaten zu begehen.

Gemeinsam ist allen, dass auch nur Grundkenntnisse des Rechts nicht vorhanden sind.

Die Straftaten begeht Ihr, wenn Ihr die Rechtsbereinigungsgesetze verleumdet.

https://www.jurion.de/de/document/fullview/0:3296463,1/?fullLaw=1

Ihr solltet dankbar sein, daß es auf dieser Seite eben keine "gefährlichen Leute" gibt. Sog. "Reichdeutsch" seid Ihr selbst, wenn Ihr einen Personalausweis besitzt. Steht alles im Grundgesetz Artikel 116.

@nebenklaeger2

Die Straftaten begeht Ihr, wenn Ihr die Rechtsbereinigungsgesetze verleumdet.

Man kann Gesetze nicht 'verleumden'. Man kann versuchen, sie zu verstehen. Das scheint dir aber nicht gelungen zu sein.

Sog. "Reichdeutsch" seid Ihr selbst, wenn Ihr einen Personalausweis besitzt. Steht alles im Grundgesetz Artikel 116.

Den du anscheinend auch nicht verstehst.

@nebenklaeger2

Oh, Ironie. Was soll der Link eigentlich? Darunter findet man die Reichsversicherungsordnung.

Die Behauptung, dass man durch den Besitz eines Personalausweis 'Reichsdeutscher' wird, ist schlicht und einfach Unfug. Zu Artikel 116 GG gibt es übrigens einen ausführlichen Wikipedia-Artikel.

http://de.wikipedia.org/wiki/Statusdeutscher

@PatrickLassan

wikipedia... darf ich jetzt lachen?

Deutscher und doch nicht Deutsch, lach

Von Experte dataways bestätigt

Eine Ansammlung von Leuten, die es nicht mitansehen können, wie Lügen, Halbwahrheiten, Verschwörungstheorien übelster Art verbreitet werden.

Die es nicht richtig finden, dass Leute, die wirkliche Beratung und Hilfe brauchen, auf lächerlichen YouTube-Kanälen Sachen zu hören kriegen wie "das Seerecht gilt immer vor allen anderen Gesetzen" oder "zahl doch einfach keine GEZ, die Drecks-BRiD-GmbH frisst deine Kinder, geb ihnen nicht dein Geld".

Leute, die KEINE Lust haben, wegen aufklärerischer Arbeit Leute wie Herrn Ursache vor der Tür ihrer Familienheime zu haben, mit Knarre, "Heimatschutz" und Megaphon. Die Drohungen wie "wir kriegen euch Sonnenstaatler, wenn wir an der Macht sind wird Gerechtigkeit geübt" (paraphrasiert) nicht in die Tat umgesetzt sehen wollen.

Sonnenstaatler sind Leute, die es ank*tzt, wenn Scharlatane die menschliche Vernunft vergewaltigen. Leute, die RECHERCHIEREN, und zwar MIT OFFENEM AUSGANG und nicht folgendermaßen verfahren: "Ah, das ist ein Institut, das schonmal für eine Regierung gearbeitet hat, soso, dann sind ja eh immer alle Erkenntnisse aus dieser Quelle Mumpitz! Alles Trolle ausser mir!"

Sonnenstaatler und Anti-KRR-Aktivisten haben es einfach satt, dass jeder dahergelaufene Geisteszwerg mit YouTube-Kanal erzählt, die "Protokolle" wären nun erwiesenermaßen die Wahrheit und die jüdisch-imperialistische Banken-Chemtrails-Tempelritter-Illuminaten-NWO habe die Welt zwar übernommen, aber auf YouTube könnte man noch immer, bis zur Zensurlöschung, die reine Wahrheit sehen: Die Reptiloiden kontrollieren die Federal Reserve und Deutschland ist Preußen..... eigentlich.....

Das dürfte die Sache zusammenfassen. Subjektiv, natürlich. Wie von einem Troll mit 17.900Euro Monatsgehalt (Anti-Sonnenstaatland-Behauptung) nicht anders zu erwarten.

Und zum Abschluss für alle Denkfaulen der Welt: Nur der Wahnsinnige ist sich jemals sicher!

Was möchtest Du wissen?