Was haltet ihr davon, dass in Amerika Kinder verhaftet werden können?


12.10.2020, 15:29

Das Ergebnis basiert auf 23 Abstimmungen

ist schlecht 57%
ist gut 26%
neutrale meinung 17%

10 Antworten

Kommt darauf an, wofür. Bei begangenen Verbrechen auf jeden Fall. Und vielleicht auch erst so ab einem Alter von 9-10 Jahre... in dem Alter sollte es schon bekannt sein, was erlaubt und verboten ist. Bei Vergehen nicht. Definition nach §12 StgB.

Als hier strafunmündige Kinder (12/13 Jahre alt) gemeinschaftlich eine Frau vergewaltigt haben, wäre ich auch dafür gewesen, die so zu verhaften.

Wtf nein sekbst 12 oder 13 jahrige gehören nicht im knast. Sondern sollte man den Kids helfen damit die das nie wieder tun. Wenn du die im knast steckst dann werden die schlimmer und nicht vernünftiger. Dann werden die wenn die rauskommen vielleicht noch zu Wörter.

@MrKratz

Verhaften heißt nicht ins Gefängnis.... das heißt im Gewahrsam der Polizei. Von ins Gefängnis werfen habe überhaupt NICHTS geschrieben, wie bitte kommst du da drauf?

@EmmaLyne

Verhaften es aber auch falsch.

@MrKratz

Inwiefern? Fehlverhalten muss Konsequenzen haben. Da kann sich das Kind gleich mal daran gewöhnen, wie es später ist, wenn es weiterhin auf der schiefen Bahn bleibt. Oder das war so schlimm, dass es das vermeiden möchte.

@EmmaLyne

Weil ein Kind kein Erwachsener ist. Die Strafen sollten die erziehungsberechtigten zu Hause aussprechen. Wenn die unfähig sind und/oder daran schuld sind, kommt eldas straffällige Kind ins Heim.

@MrKratz

Das ist ab 14 auch nicht so, wenn die Kinder gegen Gesetze verstoßen... was ist dann vorher so schlimm dran, wenn die Polizei das Kind abführt? Wohlgemerkt... ab dem Alter, welches ich im Text angegeben habe.

@EmmaLyne

Es reicht so wie es jetzt ist. Nur die gefänginisstrafen sollten ab 16 erst verhängt werden.

ist schlecht

Hallo! Leider haben die USA eine andere Gesetzgebung als wir. Da kann auch ein 12 jähriger wegen Mordes angeklagt und verurteilt werden - unmöglich

Aber nicht nur da sind Kinder weniger geschützt. In den USA dürfen Eltern ihre Kinder immer noch durch Schläge züchtigen - und mehr

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

Wenn das kind durch die Schläge stirbt droht aber wiederrum die todesstrafe für die eltern.

Ja, unmöglich... Man kann doch einen Mörder nicht für den von ihm begangenen Mord belangen... -.-

Die Realität ist leider das Gangs auch so kleine Kinder wie diese für schwere Gewalttaten missbrauchen. Sie drücken ihnen Waffen in die Hand und lassen sie jemanden umbringen. Soll man diese Kinder laufen lassen?

ist gut

Für die Angehörigen eines Mordopfer nach Tankstellenraum ist es unerheblich on der Täter 23, 33,..oder erst 11 Jahre alt war.

Der Ehemann, Vater, Bruder, Kollege, Freund ist tot.

Das deutsche Recht sieht die Strafunmündigkeit vor, was auch bekannt ist.

Wie kriminelle Banden Kinder als Diebe ausnutzen

Ingo Blazejewski und Holger Dumke

https://www.derwesten.de/region/wie-kriminelle-banden-kinder-als-diebe-ausnutzen-id8083083.html

Was würdest Du wollen, wenn das Mord-Opfer in meinem Beispiel dein Familienangehöriger gewesen wäre ?

Ich würde auch trotzdem nicht wollen, dass ein elfjähriger ins Gefängnis kommt. Dafür sollten die Eltern bestraft werden nicht der der kleine Junge. Denn die Eltern haben versagt in der Erziehung. Dann muss man auch noch schauen welche Hintergründe die Tat hat. Ob da Erwachsene mit dabei waren. Ob die Erwachsene die treibende Kraft waren. Und so weiter. Ein Kind sollte definitiv nicht ins Gefängnis kommen. Denn wenn das Kind raus kommt dann wird es noch schlimmer. Das ist komplett falsche Erziehung.

@MrKratz

Sippenhaft ,Eltern haften für ihre Kinder, so wie das auf dem Baustellenschild steht, falls es nicht geklaut wurde ?

@stormy

Wenn ein Kind eine schwere Straftat begeht dann haben die Eltern versagt und dafür müssen die zur Rechenschaft gezogen werden. Denn die Kinder können ja im Grunde dann nichts dafür. Oder eben niemand. Aber Knast für Kinder ist komplett falsch.

@MrKratz

Eltern können nicht immer etwas dafür wenn ihre Kinder etwas schlimmes tun. Sie können ja nicht ständig kontrollieren was sie machen wenn sie draußen sind, was sie sich im Internet anschauen oder was für Freunde sie haben. Man kann als Elternteil noch so sehr versuchen seine Kinder zu braven Menschen zu erziehen, aber Einfluss durch andere (z.B. Mitschüler oder deren ältere Geschwister) kann manchmal ausreichen um sie dazu zu bringen etwas schlimmes zu tun. Jeder Mensch, egal wie alt, muss für falsche Taten betraft werden. Ansonsten lernt er daraus nichts und denkt sich von nun an: Ich kann alles tun was ich will weil ich eh nicht betraft werden kann. Die Kinder sollten natürlich in ein separates Gefängnis kommen wo sie mit anderen Kindern zusammen sind und nicht mit Erwachsenen.

@Meandthedevil

Falls bei schweren Straftaten können die Eltern was dafür. Denn Kinder aus guten Elternhaus werden selten zu Straftätern. Natürlich ist auch eine Strafe wichtig aber keine Haftstrafe um Gottes willen. Nicht für solche kleinen Menschen. Weil einer Haftstrafe macht es da noch viel schlimmer. Dann hast du einen schwerst kriminellen Jugendlichen wenn er wieder rauskommt. Dann wird er zu Massenmörder oder was weiß ich. Das soll es ja auch nicht sein. Wie gesagt eine erzieherische Maßnahme wäre angebracht ja aber keine Haftstrafe.

@MrKratz

Ich find es ziemlich albern zu behaupten das jeder Jugendliche der im Gefängnis war schwer kriminell wieder herauskommt oder Massenmörder wird. Nur weil man im Gefängnis war wird man nicht gleich ein Massenmörder. Die meisten die so etwas tun haben eine psychische Störung oder ähnliches. Also wenn mein Kind jemanden schwer verletzt, vergewaltigt oder im schlimmsten Falle jemanden umbringt dann würde ich wollen das er ins Gefängnis kommt. Keine erzieherische Maßnahme wäre ansatzweise damit gleichzusetzen. Und bei so einer schweren Tat muss man eben auch schwere Konsequenzen davontragen.

@Meandthedevil

Du scheinst dein Kind ja sehr zu lieben wenn du es wegsperren würdest als Kind. 🙄 Solche Eltern braucht Deutschland 🙄

Ich habe zwar geschrieben dass es passieren kann und nichts von jedem aber nach deiner Antwort konnte ich mir denken dass du dass so auffasst.

Du scheinst eh nicht mal annähernd Ahnung zu haben, was knast bei Kindern anrichten kann. Deshalb beende ich das hier.

Ich hoffe du meinst das ncht ernst dass du dein knd als Kind im knast sehen willst. Denn da liebst du dein knd nicht.

@Meandthedevil

Außerdem sind deutsche Gefängnisse nicht mit denen im Ausland zu vergleichen. Ja gut im Gefängnis sein ist nie schön, aber in anderen Ländern haben die Leute richtig Angst davor. Die würden im Leben nicht irgendetwas tun, was sie hinter Gitter bringen könnte. Es gibt gewisse Gruppen hier in Deutschland die jedes Jahr um die Herbst/Winterzeit Autos aufbrechen oder klauen nur damit sie ins Gefängnis kommen. Dort ist es warm, sie bekommen essen und ein Bett. Witzig oder?

@MrKratz

Ich habe kein Kind, ich geh noch zur Schule. Ich meinte das so „Wenn ich ein Kind hätte“. Es ist mir durchaus bewusst das das Gefängnis kein Kind der Welt glücklich macht und evtl einen schlechten Einfluss auf seine Entwicklung haben kann. Aber genau das will man doch erreichen, das die Leute die im Gefängnis waren danach sagen das sie dort nie mehr hin wollen.

@Meandthedevil

Es ist schon richtig dass es in Deutschland ein Schutzalter gibt. Man kann halt keinen 8 bis 12 jährigen in knast stecken. Vor allem wenn ein Kjnd zu einen vergewaltiger wird (was sehr unwahrscheinlich ist) und sollte man mit ihm eine Therapie in einer Kinder und jungen Klinik machen. Denn da ist irgendwas bei dem Kind passiert entweder gewalt oder sexueller Missbrauch.

Auch so sind erzieherische Maßnahmen ohne haft besser. Als das kleine Kind einfach wegsperren.

ist schlecht

In dieser Art absolut unvertretbar.

Allerdings gibt es natürlich auch bei uns Kinder, die eine steile kriminelle Kariere absolvieren. In diesen Fällen sollte eine gestaffelte "Deutlichkeit" von Polizei und Justiz schon möglich sein, auch bei Kindern, die derzeit als nicht strafmündig gelten. Das Ziel soll natürlich nicht Strafe sein, sondern die Überlegung, wie man diesen Kindern zu einem besseren Lebensweg helfen kann.

Was möchtest Du wissen?