Vaterschaftstest möglicherweiße falsch?

11 Antworten

Sie zweifeln an der Aussage des Vaterschaftsgutachtens, weil Sie die Firma im Internet gefunden haben.

Diese Antwort kommt jetzt zwar auch von einer dieser Internetfirmen, dennoch möchte ich Ihnen hiermit ein paar Punkte aufzählen, die für die Seriosität eines Instituts sprechen, unabhängig davon, ob Sie es über das Internet auswählen oder sich vom Gericht an die Gerichtsmedizin verweisen lassen.

Einen Test durch die Gerichtsmedizin durchführen zu lassen, ist extrem teuer. Die Wahl eines privaten Labors liegt daher nahe. Diese Labore sind, wenn sie im Bereich Genanalysen arbeiten, strengen Regelungen unterworfen. 

Diese Richtlinien können Ihnen als neutrale Punkte dienen, nach denen Sie, falls gewünscht, ein neues Labor auswählen können. vielleicht können Sie aber auch jenes, das Sie das letzte Mal gewählt haben, einfach daran messen und ein wenig mehr Sicherheit dadurch erlangen. Bitte beachten Sie daher Folgendes: 

1. Das **Gendiagnostikgesetz** (GenDG). Mit Inkrafttreten dieses Gesetzes sind in Deutschland keine heimlichen Tests mehr erlaubt, weder die Durchführung durch das Labor noch die Vergabe eines Auftrages. Damit sollten schon einmal jene Anbieter ausscheiden, vor allem ausländische Labore, die noch mit heimlichen Tests werben. Sie würden mit dem Auftrag eine Ordnungswidrigkeit begehen, die bis zu 5.000 € kosten kann.

 2. **Zertifizierungen**: Ein Labor oder Institut muß ISO zertifiziert sein. Damit wird eine externe und damit unabhängige Kontrolle aller Vorgänge im Labor nachgewiesen. Ab Feb. 2011 ist auch eine Akkreditierung im Bereich "Forensische Genetik" vorgeschrieben, die einige Labore jetzt schon nachweisen. Zudem müssen die Labore und Institute regelmäßig und erfolgreich an den GEDNAP-Ringversuchen der "Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin" teilnehmen. 

3. Wichtig ist eine klare **Preisstruktur**, eindeutige Testpreise, kostenloses Testset + Beratung inklusive. Versteckte Kosten sollten sofort einen Minuspunkt geben. Ein Test mit 16 DNA - Markern zwischen Mutter, Kind und möglichem Vater muss für diese 3 Personen nicht mehr als 250 Euro kosten.

Mittlerweile ist in Deutschland das sog. Gendiagnostikgesetz in Kraft, das u.a. eine Aufklärung und Einwilligung aller beteiligten Personen und eine Akkreditierung des durchführenden Labors vorschreibt. Dadurch werden „heimliche“ Vaterschaftstests nun unter Strafe gestellt und ein guter Mindeststandard für die Vaterschaftslabore vorgeschrieben.

Ein guter und sicherer Vaterschaftstest muss nicht teuer sein, sollte aber bei einem seriösen und schon jetzt akkreditierten Labor (Akkreditierung ist erst ab Februar 2011 vorgeschrieben) vorgenommen werden. Dann kann man den Ergebnissen vertrauen.

Lg papatest24

da ich schon so einiges negatives zu den tests aus dem internet gehört habe und du wirklich starke zweifel zu haben scheinst, wäre ein erneuter test warscheinlich angebracht. du benötigst allerdings das einverständnis der mutter, also rede mit ihr darüber. wegen dem neuen test solltest du dich in einer apotheke erkundigen, die arbeiten in der regel mit seriösen anbietern zusammen.

weil ich dumm war und nicht gedacht hätte das das Kind noch von jemand anders sein könnte aber mein damaliger Kumpel hat mir mittlerweile gestanden das er auch was mit ihr hatte deswegen hab ich jetzt denn verdacht das ich ganz schöne scheiße gebaut hab mit meinem ,,billigtest"

versuch die mutter zu überreden, dass du einen test machen willst, aufgrund der neuen erkenntnisse. wenn sie nein sagen sollte dann droh mit anwalt

?

Väter zahlen keinen "Unterhalt" - Väter kümmern sich um ihre Kinder

Du meinst dann wohl eher "potentieller Erzeuger"? Spaß kostet halt ...

Hättest Du Held Dich seinerzeit um die Verhütung gekümmert, hättest Du diese Zweifel nicht haben müssen - ich halte diese "Last" für einen angemessenen Preis ;-)

die gute frau hat sich von mir schwängern lassen zwei monate später hatte sie einen anderen der auch bei der geburt meiner tochter dabei war,den sie jeden tag sieht zu dem sie papa sagt dessen nachnamen sie trägt also wieso soll ich als fremder da rein spazieren und sagen hallo hier bin ich oder was.

@Arco87

soll das heißen die beiden anderen leben zusammen und das kind sagt papa zu dem aber du zahlst das geld oder wie? w

@Arco87

Immerhin hättest Du das Recht, das gemeinsame Sorgerecht einzuklagen - aber aus Deiner Frage klingen ausschließlich materielle Interessen, tut mir leid ...

@invictus87

ja freilich die is verheiratet und meine tochter hat seinen namen und sagt papa zu ihm und ich zahl den unterhalt weil es ja meine pflicht ist

@Midgarden

ich bin auch ehrlich ich habe sonst kein interesse ob das jetzt herzlos klingt oder nicht sie hat ihre Familie und braucht mich nicht dazu.

Was möchtest Du wissen?