Unbekannte Abbuchung was tun?

5 Antworten

Finde zunächst mal bei der Bank heraus, wer abgebucht hat. Meist klärt sich das dann auf, denn anhand der Kürzel erkennt ihr es ja nicht. Wenn sich dann herausstellt, dass die Abbuchung nicht rechtens war, kommt es darauf an, was genau "vor einiger Zeit" bedeutet. Die Bank kann euch dann beraten.

Jede - nicht selber veranlaßte Abbuchung - kann innerhalb von 6 Wochen !!!, ohne Angabe von Gründen rückgängig gemacht werden. Dazu nur der Bank einen Auftrag erteilen (selber hingehen oder am PC per Onlinebanking) Das passiert dann sofort. Der "Geldeinzieher" bekommt dann Keines und wird, wenn seine Forderungen rechtmäßig sind, sich in Verbindung setzen - wenn nicht, dann läßt er es wohl lieber, und die Angelegenheit ist damit erledigt.

"Zwischen den Banken ist im Lastschrift-Abkommen (Abschnitt III, Nr. 2) eine 6-Wochen-Frist ab Belastung genannt, während derer Lastschriften zurückgegeben werden können. Der Zahlungspflichtige ist diesem Abkommen nicht beigetreten (Abschnitt IV, Nr. 1) und somit nicht an diese Frist gebunden. Theoretisch kann er unbegrenzt der Lastschrift widersprechen, da die Kontobelastung schwebend unwirksam ist (kein Auftrag von ihm an seine Bank, der BGH hat hier die "Genehmigungstheorie" aufgestellt). Quelle: http://www.zahlungsverkehrsfragen.de/lastschriftrueck.html

also der bank bescheid sagen das sie das geld zurückziehen soll falls das nicht geht einfach diese abbuchung sperren !!

bis zu 6wochen nach der abbuchung kannst du das geld zurück holen. dann sperren lassen, das sowas nicht nochmal vorkommt. hatte das auch mal. ziggarren aus spanien...obwohl ich nicht rauche lach

meine Mutter hat nämlich Schiß, das derjenige dann das Konto leerräumt und das in der heutigen Zeit wo man eh aufpassen muss. Da werde ich dann wohl hingehen müssen und nachforschen lassen.

@Bauzer04

ja aber lass dir eine vollmacht geben. sonst kannst du allein ohne deiner mutter garnichts machen. aber leer räumen tun die deswegen des konto nicht. aber man sollte halt aufpassen.

die 6-wochen Sache ist eine hartnäckige ENTE. Egal, wie alt die Sache ist, schrilftlich oder per FAX bei der Bank fordern, dass die das Geld zurückholen. Dafür darf die Bank nichts an extra Gebühren berechnen. Allerdings, wenn es eine erlaubte + rechtlich Korrekte ABBuchung war, sind ca. 10,- Euro in den Sand gesetzt. Die werden bei der zweiten Abbuchung oder *berweisung draufgerechnet.

Was möchtest Du wissen?