Habe ich Anspruch auf ein Beschäftigungsverbot?

2 Antworten

Die Zeiten sind leider sehr rau geworden. Früher bekam man schon nur für die Diagnose 50 % Behinderung bescheinigt. Heute kämpft man um jeden Prozentpunkt. :-/

Bei deiner Situation kann ich mir aber vorstellen, dass Du dennoch gute Karten hast. Du musst jetzt vermehrt auf Dich achten und Dich schonen. Das geht in dem Beruf nicht. Dein Arzt sollte Dir das eigentlich bescheinigen, wenn er das nicht einsieht, wechsel den Arzt.

Ich hab trotz MS drei Kinder bekommen ohne Probleme und ohne schulmedizinische Medikamente. Es geht. Allerdings solltest Du wirklich verstärkt auf Dich Acht geben und Dich viel entspannen. Alles Gute! ;-)

Die Zeiten sind leider sehr rau geworden. Früher bekam man schon nur für die Diagnose 50 % Behinderung bescheinigt. Heute kämpft man um jeden Prozentpunkt. :-/

ich hab die 50% kurz ach der diagnose bekommen. ich wusste nicht dass das nicht normal ist. vielleicht hab ich auch einfach nur eine sehr gute ärztin.

@selkie21888

Mich haben sie von 80 runtergestuft auf 10. Du hast eine gute Ärztin. ;-)

@Kristall08

von 80 auch 10?

ich hab 50% unbegrenzt. und mittlerweile bin ich symtomfrei. bei mir könnte ich eine runterstufung verstehen. aber bei 80% muss ja schon einiges gewesen sein...

Hallo Kristall08,

vielen lieben Dank für deine nette Antwort, das macht mir Mut, werd um meine Ruhe und Entspannung kämpfen :-), werd morgen auch zum Doc gehen und mich erstmal krankschreiben lassen, da mich seit heute Morgen auch die Übelkeit heimgesucht hat ... bäh. Nochmal danke und dir auch alles Liebe und Gute. :-)

@blubbergirlie1

Danke für eure lieben Worte. Ja, eine zeitlang ging es mir echt nicht gut. Aber es zeigt auch, dass ein MS-Schub nicht das Ende der Fahnenstange ist. Das kann sich alles wieder regenerieren. Und sogar ohne schulmedizinische Medikamente.

Als Erzieherin kannst du dich von deinem Arzt sofort krank schreiben lassen bzw. ein Beschäftigungsverbot ausstellen lassen, denn vor allem bei den kleinen Kindern - mit denen du ja auch zu tun hast - besteht für dich hohe Infektionsgefahr (u.a. beim Wickeln, etc.). Sprich mit deinem Arzt darüber, auch, dass du evtl. wegen der hohen Gewaltbereitschaft Sorge um dein Baby hast.

Hallo helocopter,

auch dir vielen lieben Dank für deine Antwort. Habe im ersten Moment gezweifelt und wollte eigentlich morgen wieder zur Arbeit, aber deine und auch Kristalls Antwort zeigen mir, das ich mich dieser Gefahr gar nicht erst aussetzen sollte. Auch wenn ein Impfschutz besteht, gibt ja gerade in dieser Jahreszeit viele Kids, die ihre Keime überall verteilen. Also bleib ich mal hübsch daheim :-).

Liebe Grüße

@blubbergirlie1

Genau, schließlich ist deine Gesundheit und die deines Babys das Wichtigste!

Was möchtest Du wissen?