KFZ- oder Haftpflichtversicherung?

8 Antworten

Bei diesem Schadensfall gibt es zwei Möglichkeiten:

1. zahlt die Kfz-Haftpflichtversicherung.

2. besteht die Möglichkeit, dass es die Privathaftpflichtversicherung bezahlt, wenn in diesem Vertrag Be- und Entladeschäden bei Kraftfahrzeugen mitversichert sind. Ein Blick in die Vertragsbedingungen hilft.

Gruß A.

Hallo Erbsenzähler, wieder mal nicht richtig gelesen? Die PHV hat die Übernahme des Schadens abgelehnt - also gelten offensichtlich keine Be- und Entladeschäden mitversichert!

@robe53

mein lieber Troll Robe53,

benötigst Du eine Brille ???

speziell für dich, den Text des Treaderstellers:

Gestern beim Einkaufen ist mir mein leerer Einkaufswagen gegen ein anderes Auto gerollt und hat eine Delle verursacht. Welche Versicherung greift in diesen Fall? KFZ- oder die Haftpflichtversicherung?

 

@Apolon

Zitat vom Fragesteller: " Meine Haftpflichtversicherung will die Kosten nicht übernehmen" Fragen ? Wer hier wohl der Troll ist ?

wenn der Schaden beim Beladen DEINES Fahrzeuges entstanden ist, ist es somit KFZ-Gebrauch und der Kfz-Haftpflichtversicherung zuzuordnen.

Die private Haftpflichtversicherung schließt den Kfz-Gebrauch aus.

Hallo,

meiner Ansicht nach ist die entscheidende Frage, um die Regulierungsmöglichkeit des geschilderten Schadens über die PHV zu prüfen, noch nicht gestellt worden:

Warst Du Fahrer, Eigentümer, Besitzer oder Halter des Fahrzeugs, mit dem zum Einkaufen unterwegs warst?

Falls "ja": Hier greift die sog. "Benzinklausel", welche Schäden rund um den Gebrauch eines Kfz - und hierzu zählt auch die Be- und Entladetätigkeiten - vom Versicherungsschutz der PHV ausschließt. Es kann dann nur über die Kfz-Haftpflicht oder privat reguliert werden.

Falls "nein": Hier ist der Ausschlusstatbestand nicht gegeben und es kann auch über die PHV reguliert werden.

Viele Grüße

Loroth

Das gehört zum Be- und Entladen des KFZ und ist über die KFZ-Haftpflicht zu regulieren.

Privathaftpflichtschäden werden genau auf diesen Zusammenhang hin geprüft. Du müsstest schon NACHWEISEN, dass du zu Fuß zum Einkaufen warst.

Deine Haftpflichtversicherung hat - leider - recht. Schäden, die im Zusammenhang stehen mit dem dem Be- oder Entladen des Fahrzeugs, werden über die KfZ-Haftpflichtversicherung reguliert. Das gilt auch beim Holen oder Zurückbringen des Einkaufswagen, auch wenn hier eine räumliche Entfernung zwischen KfZ und Schadenort bestehen sollte.

Hierzu gibt es mittlerweile auch viele Gerichtsurteile, die allesamt diesen Sachverhalt bestätigen. Müsste man sicher auch ergooglen können.

Die Antwort von DrBob1 ist dementsprechend und mit Sicherheit falsch.

Was möchtest Du wissen?