Kann man den Barscheck bei jeder beliebigen Bank einlösen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Barschecks kann man bei jeder Bank einlösen, sie werden im Gegensatz zu Verrechnungsschecks bar ausgezahlt. Verrechnungsschecks kann man nur auf ein Konto gutschreiben lassen.

http://www.zahlungsverkehrsfragen.de/frameset.html

Vielen Dank...auf die Seite bin ich gar nicht gekommen...:)

Wo steht bitte auf der Seite, dass man einen Barscheck bei jeder Bank einlösen könne?

Einen Barscheck kann man nur bei der Bank des Scheckausstellers - also der Bank, die auf dem Scheck angegeben ist - einlösen. Andere Banken können weder die Echtheit des Schecks überprüfen (z.B. die Unterschrift), noch die Deckung.

@Rolf42

Dann zeig mir mal den Artikel im Scheckgesetz, in dem das steht. Mal angenommen, du wohnst in München und jemand stellt dir einen Barscheck auf die Volksbank Flensburg aus - fährst Du dann nach Flensburg, um ihn einzulösen ?

Andere Banken können weder die Echtheit des Schecks überprüfen (z.B. die Unterschrift), noch die Deckung.

Schon mal etwas von der Erfindung des Telefons bzw. des Telefax gehört ? Auf diese Art läßt sich so etwas überprüfen.

@PatrickLassan

Das steht schon in Art.1 ScheckG: "Der Scheck enthält: 1. die Bezeichnung als Scheck im Text der Urkunde, und zwar in der Sprache, in der sie ausgestellt ist; 2. die unbedingte Anweisung, eine bestimmte Geldsumme zu zahlen; 3. den Namen dessen, der zahlen soll (Bezogener); (...)"

Mit anderen Worten: Diese Bank hat zu zahlen, und niemand anders.

Wenn ich einen Barscheck auf eine weit entfernte Bank bekomme, fahre ich natürlich nicht selbst dorthin, sondern schreibe "Nur zur Verrechnung" drauf und reiche ihn bei meiner Bank zur Gutschrift ein.

Natürlich könnte man Schecks z.B. per Telefax der Bank des Ausstellers übermitteln, dort prüfen lassen und nach Freigabe auszahlen, aber der manuelle Aufwand dafür wäre so hoch, dass diese Leistung garantiert nicht kostenlos angeboten würde, sondern zu einem Preis, bei dem der Kunde in der Regel freiwilig darauf verzichtet.

Es mag in Einzelfällen vorkommen, dass eine Bank für einen gut bekannten Kunden auch einen fremden Barscheck annimmt und auszahlt und ihn dann ihrerseits zur Verrechnung einreicht, der Normalfall ist das aber nicht.

@Rolf42

Meiner Meinung nach eine falsche Auslegung.

Verrechnungsscheck kannst Du bei der Bank einlösen, wo Du als Empfänger Dein Konto hast, darauf wird der Betrag gutgeschrieben!

Danke

Nein, stimmt nicht.

Einen Barscheck kann man nur bei der Bank des Scheckausstellers einlösen.

Einen Verrechnungsscheck reicht man bei der eigenen Bank zur Gutschrift auf sein Konto ein.

Man kann einen Barscheck auch als Verrechnungsscheck verwenden, indem man den Vermerk "Nur zur Verrechnung" anbringt, aber nicht umgekehrt.

Einen Barscheck kannst du nur beim angegebenen Geldinstitut sofort einlösen. Möchtest du das Geld lieber auf dein Konto eingezahlt bekommen, reichst du ihn als Scheckeinreicher ein.

Wenn ich einen Verrechnungsscheck erhalten würde vom Scheckaussteleler....könnte ich diesen bei jeder Bank einlösen ?! oder kann ich den nur bei meiner Bank einlösen ?!

Was möchtest Du wissen?