Verrechnungsscheck trotz Fehlern einlösbar?

4 Antworten

Ein Verrechnungscheck ist ein Inhaberpapier. Das bedeutet, daß er von jedem, der ihn in der Hand hat, eingelöst werden kann. Ein solcher Scheck kann auch als Zahlungsmittel beliebig weitergegeben werden. Allerdings gibt es Orderschecks, die mit einem roten Randstreifen versehen sind. Dieser muß vom eigentlichen Adressaten auf der Rückseite unterschrieben werden. Das gilt aber nur für diesen Fall.

Das kann man dir nur bei der Bank sagen, und da wirst du auch das Warten in der Schlange in Kauf nehmen müssen.

Guck mal drauf ob hinter deinem Namen noch der Zusatz

ODER ÜBERBRINGER steht.

wenn diese zwei Worte mit drauf stehen, ist es kein Problem und du bekommst das Geld innerhalb von ein paar Tagen gutgeschrieben.

In bar ausgezahlt wird der Betrag sowieso nicht, denn es handelt sich um einen Verrechnungsscheck. Dieser wird bei der Bank eingereicht und der Betrag später auf das Girokonto gutgeschrieben.

@Zyogen

Hab auch nciht geschrieben, dass das Geld in BAR ausgezahlt wird.

Ruf am besten bei der Bank an!

Was möchtest Du wissen?