Ein fremder Mann hat meinen Personalausweis fotografiert. Was soll ich tun?

3 Antworten

Hallo Pierre,

was sich beim Aussteigen aus dem Bus abgespielt hat, kann eigentlich keiner wirklich beurteilen. (meine ganz persönliche Meinung)

Aber es ist unzulässig, dass der Personalausweis von einer x-beliebigen Person fotografiert wird. 

Wahrscheinlich werden die Meinungen sehr verschieden sein, doch wäre ich an Deiner Stelle, würde ich die Polizei davon in Kenntnis setzen. 

Damit meine ich, dass der fremde Mann Deinen "Perso" fotografiert hat, um einen evtl.  Missbrauch mit Deinen Daten vorzubeugen. Weder Du noch Deine Freunde bekommen Ärger wegen dieser "Rempelei". (melde den Vorfall) 

Liebe Grüsse Lea

Also wenn dann hatte er schuld daran. Da habt ihr nichts falsch gemacht und ihn dumm ansehen ist keine Straftat. Der Typ ist einfach gestört und was er macht hört sich schon nach Nötigung an (wenn es einen anderen Begriff dafür gibt kann ja jemand kommentieren). Also wenn er zur Polizei geht und es wirklich zur Befragung kommt und ihr die Wahrheit sagt hätte er mehr Probleme als ihr denk ich mal. Mit dem Bild vom Ausweis kann man nicht viel anfangen, den sieht jeder Verkäufer oder manchmal muss man sogar bei Käufen im Internet eine Kopie schicken. Das ist nicht schlimm. Mach dir nicht so viele Gedanken deswegen. Da passiert nichts, vor allem nicht dir du bist sogar dort geblieben und hast gegen den nichts gemacht.

Das was der Mann gemacht hat grenzt schon an Nötigung. Du hast eine Ausweispflicht in Deutschland, aber auch nur gegenüber einem Beamten. Wahrscheinlich wollte er dir nur Angst machen, mach dir keine Sorgen!

Was möchtest Du wissen?