Deutsche Vermögensberatung als Arbeitgeber

3 Antworten

Ich habe im Strukturvertrieb bei der HMI (Hamburg Mannheimer - jetzt ERGO) kurzzeitig gearbeitet und kann Dir deshalb nur meine Erfahrungen damit schildern.

Am Anfang habe ich eine Schulung erhalten, die mir das zentrale Produkt - damals Golden Future - näher gebracht hat. Außerdem wurden grundlegende Kommunikations- und Manipulationstechniken vermittelt. Noch auf diesem zweitägigen Seminar musste ich Termine für ein Beratungsgespräch bei meinen Freunden vereinbaren. Dorthin habe ich dann meinen Strukturhöheren begleitet und geschaut, wie er das Beratungsgespräch gemacht hat. Dann nach einigen Verkaufsgesprächen "durfte" ich selbst ran.

Da die persönlichen Kontakte irgendwann zur Neige gehen, ist es essenziell, sich nach dem Gespräch Empfehlungen zu holen. Der Besuchte schreibt eine kleine Liste mit Namen auf, die das auch interessieren könnte.

Da das "große Geld" nicht mit Selberverkaufen verdient wird, sondern über die neu geworbenen Mitarbeiter, ist es natürlich auch wichtig gewesen, zu probieren, neue Mitarbeiter zu bekommen.

Da ich persönlich einfach ein Problem damit hatte, dass sich das Geschäft um Tausende von € so laienhaft und unseriös anfühlte, war ich nicht erfolgreich und bin nach einem halben Jahr wieder ausgestiegen.

Ich vertrete aber weiterhin die Meinung, dass manche Menschen das einfach gut können. Die springen über ihren eigenen Schatten und setzen sich nicht selber Grenzen. Für eben diese Menschen bietet der Strukturvertrieb eine große Chance, viel Geld zu verdienen. Das Ganze ist jetzt ca. 8 Jahre her. Daher kann mein gesagtes Geschwafel von Damals sein, aber genau so gut stimmen...

Noch etwas ist mir aufgefallen, nur sehr wenigen habe ich abgenommen, dass sie tatsächlich das große Geld verdienen. Viele fahren tolle Autos und tragen teure Anzüge; leben aber in einer 1 - Zimmer Abstellkammer, weil sie sich eine größere Wohnung nicht leisten können.

Viel Erfolg wünsche ich Dir trotzdem! :-)

Dann wärst du mal lieber zur dvag dann wäre das jetzt sicherlich anders :) 

Hallo Deine Frage steht ja jetzt schon seit einem Jahr hier Wollte mal fragen ob du eingestiegen bist und wie es läuft

Ich persönlich kann nur positives darüber berichten und rate jedem dazu es zu probieren . Es ist nicht was für jeden aber es ist der Hammer Wenn du die Ratschläge von deinem Betreuer annimmst und du das tust was er sagt dann wirst auch du es schaffen

Ich bin Tochter eines vermögensberaters der dvag und bin überglücklich darüber Ich bin damit aufgewachsen und hatte die schönste Kindheit Mein Vater konnte durch die Selbstständigkeit frei wählen wann er Zeit hat und wann nicht Und ich werde jetzt im nächsten Jahr nach meiner Ausbildung auch mit vermögensberatung anfangen

Ich bin sehr dankbar darüber was dieses Unternehmen alles für seine Mitarbeiter tut wie sie einen fördern und das man hier firmenfamilie nichtnur gesagt bekommt sondern es auch fühlt wenn man auf andere vermögensberater und deren Familien trifft

Falls du vor einem Jahr es nicht gestartet hast weil unwissende oder nicht erfolgreiche in diesem Bereich dir davon abgeraten haben weil es nur verarsche ist dann rate ich dir wieder dazu Denn es ist einfach super du hilfst den Jungen Leuten oder auch älteren sich Gedanken über ihr Leben zu machen Was ja heute keiner mehr tut ! Jeder denkt nur bis zum nächsten urlaub

Und wenn dir jemand von zum Beispiel wie oben der ergo etwas erzählen will dann hör nicht darauf 1. sind das keine vermögensberater sonder markler was sich jetzt auch verändern wird durch Gesetze Und 2. ist es nicht dasselbe Unternehmen

Und wenn dir jemand damit kommt das es unseriös ist dann sage ich dir Das du selber dafür verantwortlich bist wie seriös es ist. Im Grunde ist es ehrliche Arbeit für ehrliche Leute

Und ich bin stolz darauf das ich es so kennenlernen konnte denn ich bin begeisterungsfähig was man in der Schule aus dem Kopf getrieben bekommt

Achja und zum Schluss noch

Wenn sich jemand selbstständig machen will mit guten Aussichten in die Zukunft dann doch beim Original und nicht bei der nachmache denn die dvag hat die Allfinanz gegründet Und ist das Finanzinstitut nr 1 in Deutschland !

Ganz liebe grüße Würde mich über eine Antwort freuen

Ach und wenn du damals abgesagt hast empfehle ich dir deinen damaligen Ansprechpartner anzurufen und es doch mal zu wagen Ich bin mir sicher es lohnt sich ! :)

Laß es sein, das ist nichts Reelles!

...nichts reelles?

Wie erklärst du mir dann bitte die Zahlen die das Unternehmen schreibt!?

Es gibt Schwarze Schafe ja. Die sind vermutlich der Grund deiner Antwort. Schlimm genug. Aber nichts Reelles ist eine gänzlich falsche Antwort.

@Ekztelaj

Du bekommst doch gar keine Stelle bei dem Unternehmen selbst. Du wirst selbständiger Handelsvertreter, bist aber vertraglich an die DVAG gebunden. Die Zahlen, die die DVAG schreibt, sind nicht Deine Zahlen. Die DVAG verdient üppig Geld z. B. durch Bestandsprovisionen aus den über die DVAG-Struktur vermittelten Verträgen. Der selbständige Handelsvertreter sieht von dieser Bestandsprovision allerdings nichts.

Das ist Schwachsinn die dvag fördert ihre Mitarbeiter in jedem Sinne ! Und du verdienst sehr gut daran

Ich kann dir sagen das das was du geschildert hast in deinem Kommentar bei der Bank so ist ! Aus eigener Erfahrung 

Bei der dvag hast du alle Freiheiten und du bist selbst für dich erfolgreich und Verdienst das was du auch zu verdienen hast ! 

Ich würde gerne erfahren wo du diese Erfahrungen gemacht hast und bestimmt nicht bei der dvag 

Was möchtest Du wissen?