Was macht ein Vermögensberater-Assistent im Nebenberuf bei der DVAG?

3 Antworten

Das gleiche wie bisher, nur eventuell hat man dann zumindest etwas Ahnung von dem Geschäft das man betreibt.

Liebe Community,

kurz eine Erklärung dafür, dass hier Beiträge ganz oder teilweise gelöscht wurden: Wir sind der Meinung, dass auf gutefrage.net auch kritische Stimmen zulässig sein müssen, solange sie sachlich sind und den rechtlichen Rahmen nicht sprengen. Schmähkritik oder falsche Tatsachenbehauptungen müssen wir aber aus rechtlichen Gründen entfernen.

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Viele Grüße

Emma vom gutefrage.net-Support

Du bist nebenberuflich für ein Unternehmen tätig, dessen Strukturen du selbst nicht kennst, und fragst wildfremde nach "Insiderinfos", obwohl man annehmen könnte du säßest an der Quelle zu internen Infos?!?

Desweiteren werden beim DVAG Beförderungen an Hand von "Schlagzahl" in Aussicht gestellt oder wie ist der Passus mit dem nächsten Kunden zu verstehen?

Ist die Kundenanzahl das einzige Kriterium das bei so etwas eine Rolle spielt?

Wenn ja : Hände weg vom DVAG!!!

Zur Frage: Du wirst überhaupt nichts anderes machen als bisher! Versuchen Kunden von deinen Produkten zu überzeugen. Das ist die Branche. Du bist Vertriebler.

Was möchtest Du wissen?