Darf ein Ticket-Kontrolleur einen festhalten und zwingen nicht auszusteigen?

5 Antworten

Er wurde wahrscheinlich mitaussteigen. Es kommt halt drauf an, wie du dich verhältst. Wenn du überstürzt zur Tür rennst und es denn Eindruck macht, der will sich der Kontrolle entziehen, dann wird er mit aussteigen. Wenn du aber normal, kurz vor der Haltstelle zur Tür gehst, dann wird er wahrscheinlich nicht kontrollieren.

Ganz einfach, du sagst dem Ticketkontrolleur das du jetzt aussteigen möchtest und du ihm nach dem Aussteigen das Ticket zeigst.

Nein einfach aussteigen!

und was ist wenn der bus defekt ist... man fährt so das man punktlich ankommt :p

der Busfahrer wird warten und du zeigst es in 5 Sekunden, dann steigst aus, also kein problem

immer diese bösen kontroleure, sind ganz "schlechte" menschen, wie viele schwarzfahrer auch

Anzeige für Minderjährigen beim 1. mal schwarz fahren

Hallo,

ich bin noch 17 Jahre alt, und wurde beim schwarz fahren erwischt. Ich habe ein Ticket, doch bin nur 1 Station weiter gefahren, als ich mit diesem Ticket darf. Der unfreundliche Kontrolleur wollte mein Ticket haben (persönliches Monatsticket) und sagte "Ich gebe Ihnen das erst wieder, wenn Sie sich ausweisen können". Nach kurzer Diskussion hielt der Zug an meinem Zielbahnhof und erst nach dem Aussteigen gab ich ihm meinen Personalausweis. Zuvor wurde ich noch nie erwischt, doch der Kontrolleur stellte mir kein Knöllchen aus oder sonstiges, sondern schrieb sich meine Daten auf Papier auf, gab mir die Tickets wieder und sagte, ich werde von der Bundespolizei hören. Doch was hat der Bundesgrenzschutz mit der DB zu tun?

Wie komme ich da am besten wieder raus? Er notierte sich die Daten, nachdem ich ausgestiegen bin, darauf habe ich extra geachtet, falls es wichtig sein könnte. Auf der Seite von bahn.de wird mir die Verbindung sogar so angezeigt, ich mache mal ein Beispiel. fettgedruckt = RE-halt, sonst nur RB... A-B-C-D-E-F Ich will von A nach D, die Bahn gibt mir an, ich soll nach E fahren und mit der RB zurück nach D (etwas umständlich) und so habe ich das gemacht.

Ich fühlte mich vom Kontrolleur außerdem erpresst, da er mir mein Ticket stehlen wollte und es nur gegen meine Personalien herausgeben wollte.

Ich fragte den Kontrolleur nach seiner Prüfnummer, die jeder Kontrolleur einem Fahrgast vorweisen muss, er sagte jedoch, dass er mir sie nicht geben würde. Es ist auf jeden Fall seine Pflicht, mir diese mitzuteilen, er hat es nicht gemacht, sodass ich nun nicht weiß, welcher Kontrolleur das war, was für mich in diesem Fall sehr wichtig ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?