Von Kontrolleur vermerkt worden, obwohl Ticket gehabt?

5 Antworten

Kontrolleure sind eben unverschämte Ärs*he. Hatte auch mal einem der mich Strafe hat zahlen lassen da ich ein Azubi-/Schülerticket hatte und kein Schülerticket. Als ich die Strafe dann bezahlen wollte meinte der Bahnbeamte am Schalter dass das übertrieben ist und ich wieder gehen kann.

Du richtest deine Beschwerde an den Bahnbetreiber Abt.Kundenservice und schilderst wahrheitsgemäß den Vorgang.Dann wartest du eine Antwort ab.Kann sein,dass sie dir neben einer Entschuldigung eine Freifahrt spendieren.Viel mehr darfst du nicht erwarten.

Viele Kontrolleure arbeiten bei Fremdfirmen und schießen gelegendlich übers Ziel hinaus.
Muss man sich aber nicht gefallen lassen.

In diesem Fall gehst Du natürlich zum Verkehrsbetrieb, schilderst den Sachverhalt und verlangst den zuständigen Chef zu sprechen. Und das mit der Frau, die den Sachverhalt beobachtet hat, solltest Du auch nicht vergessen zu erwähnen.

Ja, nur blöd, dass ich sie nicht namentlich kenne. Sonst wäre das als Zeugenaussage gut gewesen. Der andere Kontrolleur/bzw Kontrolleurin schien mir auch ziemlich eingeschüchtert von ihrem Kollegen gewesen zu sein. ...

In der U-Bahn hat man normalerweise die Fahrkarte schon beim Betreten der Station abzustempeln, nicht erst in der Bahn.

Um welche Stadt geht es?

Falls du die Namen nicht weißt, dann wenigstens die betreffende Bahn und die Zeit.

Und schreibe oder rede sehr deutlich, damit klar wird, dass du es hier tatsächlich mit einem A......loch zu tun hattest. Vielleicht ist er schon öfter unangenehm aufgefallen.

Namen wurden mir verweigert. ...

@berrycherry26

Es sollte aber bekannt sein, wann wer Dienst hat und auf welchen Linien sie eingesetzt werden. Darüber sollte man diesen Typen ausfindig machen können.

Was möchtest Du wissen?