Auto abgeschleppt und auf Parkplatz gebracht, muss ich zahlen?

 - (Recht, Auto und Motorrad, Parkplatz)

5 Antworten

Es gibt beide Möglichkeiten, dass dein Auto auf einen öffentlichen Parkplatz versetzt wird, dann kannst du es auch abholen und anschließend die Rechnung bezahlen oder dass das Abschleppunternehmen das auf einen eigenen Parkplatz bringt und erst nach Bezahlung der Abschleppgebühr wieder rausrückt.

Die Abschleppkosten + Bußgeld musst du aber in beiden Fällen bezahlen.

Der Fahrradweg ist keine Haltebucht.

Der Radfahrstreifen ist nur für die Nutzung durch den Radverkehr bestimmt. Daher ist auch das Halten und Parken auf dem Radfahrstrafen nicht gestattet.

Also ist das Abschleppen Legitim

Du hast einen Fahrradweg blockiert und somit Leute gefährdet. Du wirst zahlen müssen, denke aber eher 150€ + 35€.

Das Abschleppen war völlig korrekt

Ein Radweg ist kein Parkplatz - das ist eigentlich nichts Neues und solltest du in der Fahrschule gelernt haben.

Hättest ja auch ein Taxi für die 5 km nehmen können - oder hast du erwartet, dass sie dir das Auto zu Hause vor die Tür stellen?

Und ja du bist am Arsch:

Abschlepper liegt üblicherweise zwischen 150 und 300 Euro

plus Bußgeld plus Verwaltungskosten

So was nennt man auch "kostenpflichtige Erwachsenenbildung"....

Dein Fahrzeug hat andere behindert und wurde korrekt umgesetzt. Da die Maßnahme korrekt ist, darfst du ohne wenn und aber zahlen.

Ich hoffe, du lernst etwas daraus.

Was möchtest Du wissen?