Kommt die Polizei, wenn mein Auto auf Privatbesitz zugeparkt worden ist?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es die Nachbarn sind kannst wohl dort ein ernstes Wort mit denen sprechen. Rufst du die Polizei und die läßt das Fahrzeug abschleppen zahlst du die Rechnung und kannst sie von dem Verursacher eintreiben. Darauf kannst du evtl. lange warten.

Es ist teilweise jemand aus der Hausgemeinschaft, der seinen Einstellplatz hinter dem Haus hat (man muss da um eine Ecke manövrieren) und er hat einen sehr großen Jeep und ist eben der Meinung, dass er mich zuparken kann, wenn er mal nur für ne halbe Stunde zuhause ist! Man kann nicht mit ihm reden,er sieht nur sich und fühlt sich immer im Recht! Jetzt ist die eine Nachbarin, die immer neben uns im Doppelcarport parkt im Urlaub und hat ihm den Platz zeitweise überlassen. Jetzt parkt seine Frau mit Kleinwagen hinten und er stellt sich mit seinem fetten Jeep in das Carport und ich kann nicht in mein Auto einsteigen, nur wenn ich über den Beifahrersitz rüberkrabbele! Jetzt bin ich halt am Überlegen was ich machen kann, wenn er auf eine Ansage, dass seine Frau mit dem Kleinwagen doch bitte da parken soll, da ich sonst nicht in mein Auto komme und er es so nicht mach (wovon auszugehen ist) machen kann. Ob ich mich dann halt in die Mitte stellen kann und er mich daraufhin sicherlich zuparken wird, wie es dann weitergehen könnte, deshalb die Anfrage! Denn er hat auf diesen Carportplatz ja keinen Rechtsanspruch ,nur ein kurzes Nutzungsrecht während der Urlaubsabwesenheit der Nachbarin! Aber er kann doch dann trotzdem nicht so parken, dass ich nicht mehr in mein Auto komme! Bin unsicher! :-(

@Else01

Ich würde nicht Gleiches mit Gleichem vergelten. Kennst du einen Anwalt den du mal um Rat fragen kannst??

@Seehase

nicht wirklich, aber es passieren halt ständig solche Sachen und irgendwas ist halt mal das Mass voll! Man kann sich ja auch nicht immer alles gefallen lassen! Es gab schon so viele Gespräche, mit der ganzen Gemeinschaft, aber er stellt sich halt total quer und macht immer wieder was er will!

@Else01

Ich kann verstehen dass es mal genug ist. Deshalb würde ich schon einen Anwalt einschalten. Zumindest würde ich mit ihm ein Beratungsgespräch führen.

@Seehase

Vielen Dank für den Stern!

Die Polizei kommt nur, wenn die öffentlichen Strassen und Plätze blockiert sind. Sonst musst du selbst einen Abschleppdienst kommen lassen und bleibst meist auf den Kosten sitzen.

Privatsache, da kommt die Polizei wenn nur, wenn es denen sehr langweilig ist.

Problem beim abschleppen ist es, an die Kosten zu kommen, denn der Halter, oder auch der Abholer, oder auch der der zum leeren Parkplatz kommt, muss nicht zwangsläufig der Verursacher sein und da kannst du als Privatmann ziemlich lange deinem Geld hinterher laufen.

Am besten ist immer noch ein Sperbügel.

Wenn sie den Halter des Fahrzeugs kennen und erreichen können. Kommt mit Sicherheit die Polizei nicht! Manchmal helfen freundliche Worte mehr, wie staatliche Gewalt!

Du könntest es abschleppen lassen und kannst dir die Kosten von dem Fahrzeughalter erstatten lassen.

Was möchtest Du wissen?