Zahlungsaufforderung per Brief - Keine Beweise

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ist doch gaaaanz einfach.

Wenn Du denn unbedingt auf sein Schreiben antworten willst, dann denk Dir doch auch etwas "Geldwertes" aus, such Dir mindestens drei, besser vier Zeugen und erkläre die Aufrechnung gegen seine Forderung ....

Spaß beiseite.

Lass den Briefschreiber warten und dann die rechtlichen Mühlen auf seine Kosten in Bewegung bringen.

Ruhig Blut. Bis der Recht bekommt läuft noch viel Wasser den Rhein runter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für 500 Eier investiert der das Porto für ein Einschreiben? Der muß wirklich einen Ratsch an der Omme haben. Das macht unbegründete Forderungen nicht begründeter.

Ich nehme an, dass Du die Forderung als unbegründet bezeichnen willst und nur durch einen unglücklichen Wink des Schicksals das kuriose Wort "real" gewählt hattest. Nicht reale Forderungen, das erinnert mich an Goethes Faust und den Pakt mit dem Teufel, nicht aber ans deutsche BGB. Das ist handfest und von dieser Welt.

Um Deinen Sachvortrag zusammen zu fassen: Alles ist unbegründet außer den Stromkosten, welche begründet aber schon getilgt sind. Traurige Sache, dass Du weder Quittung noch Zeugen hast! Wer macht denn sowas? Das kann heikel werden.

Und das auch:

Bestenfalls hat er zwei Idioten die für ihn Aussagen .

Idioten sind die besten Zeugen, denn sie wissen nicht, was sie tun und glauben was sie sagen.

Mein Rat: Tue garnichts. Soll der Macker doch klagen,. Da sieht er, was er davon hat. Mit dem Porto fürs Einschreiben ist es da nicht getan. Und wenn Du nix hast, dann war der Aufwand vergeblich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
muschdi 25.02.2014, 11:34

Also könnte es theoretisch sein , dass diese zwei Zeugen mich dazu verpflichten das Geld zu zahlen?

Auch wenn es gar nicht der Wahrheit entspricht?

Aber dann könnte doch jeder jeden verklagen oO...

was Würde dann im schlimmsten Fall passieren , wenn ich nichts tue?

Also ich würde jetzt ehrlich gesagt auf den Brief antworten , und ihm mitteilen , dass ich keine Ahnung habe wovon er redet und er deswegen von mir kein Geld bekommen wird.

oder mache ich damit wieder etwas falsch?^^

Danke für die schnelle Antwort übrigens!

PS. ja real war wohl die falsche Wortwahl..... :)

Gruß

0
Privatier59 25.02.2014, 11:36
@muschdi

Nicht die Zeugen, das Gericht spricht das Urteil und es beurteilt dabei auch die Glaubwürdigkeit des Zeugen und die Glaubhaftigkeit seiner Aussage.

Und zu Deiner Absicht zu antworten: Wieso denn? Manchmal ist Schweigen Gold.

2

Schreib ihm zurück, dass er somit seine Schulden Dir gegebenüber nun um 500.- Euro reduziert hat, und Du somit von ihm nur noch 1.000.- bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

muschdi:

Auch Zeugen, die du für Idioten hältst, können zur deiner Überraschung sehr wohl zur "Wahrheitsfindung" nach Meinung des Richters beitragen. Dann verlierst du den Prozess.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Privatier59 25.02.2014, 11:04

Was die Zeugen betrifft: Da kann ich nur zustimmen. Siehe meinen Kommentar.

0
Kann er ohne Beweise überhaupt dieses Geld von mir verlangen?

Vielleicht , wenn die zwei Idi... als Zeugen auftreten .

Gruß Z... .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?