Zahlt die Haftpflichtversicherung wenn man im Möbelhaus ein Bett kaputt macht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, da wird außer der Schade ist eindeutlig durch dich enstanden eher das Möbelhaus aufkommen und nicht deine Haftpflichversicherung. Die haben ja di Verantwortung zu tragen, dass keine brüchigen Betten bei ihnen rumstehen.

Soweit es nciht durch einen Materialfehelr bedingt war udn auf Fahrlässigkeit des Probeliegenden zurück geht, ja.

Mängelrabatt bei beschädigtem "neuen" Bett?

Hallo, ich habe vor 8 Wochen ein Boxspringbett in einem Möbelonlineshop (habe es davor schon im Möbelhaus besichtigt) gekauft und dafür 899€ bezahlt. Angekommen und beim Auspacken der ersten Teile stellte sich heraus, dass das Bett zahlreiche Gebrauchsspuren aufweist (Kratzer an den "Füßen", Risse an den Unterseiten der Teile und sogar gelbliche Flecken auf den unteren Matratzen). Schnell habe ich das Möbelhaus mit Bildern konfrontiert und nun die Antwort erhalten, dass sie das Bett leider nicht mehr im Sortiment haben, mir also nur anbieten könnten es wieder abzuholen und mir den Kaufpreis zu erstatten oder ich solle ihnen einen Preisnachlass vorschlagen den ich für angemessen halte. Ich bin recht dringend auf das Bett angewiesen und es ist (abgesehen von den Mängeln, die auch nicht im Sichtbaren liegen) genauso wie ich es mir vorgestellt hatte.

Was würdet ihr als einen angemessenen Preisnachlass fordern?

Vielen Dank schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?