Youtube Einnahmen trotz Hartz 4?

3 Antworten

Wenn das erst seit letzten Monat so ist, dass Du da Einnahmen hast, wirst Du nicht bestraft. Das ist kein Problem.

Aber Du musst die Einnahmen beim Amt jetzt angeben. Bis 100 Euro pro Monat werden nicht angerechnet, nur wenn Du mehr als 100 Euro einnimmst.

Ich würde dem Sachbearbeiter einfach mitteilen, wie es ist: Dass Du seit mehreren Monaten bei yt angemeldet bist, aber erst seit letztem Monat was eingegangen ist.

bei jedem Bewilligungsantrag musst du unterschreiben...und musst zb eintragen, ob sich in deinem Haushalt Änderungen bezüglich Haushaltsbewohner etwas geändert hat.

Davor sind 2 Seiten blablabla...und da wird auch hingewiesen, was ein unrichtige Angabe gesetzlich bedeutet... Paragraphen stehen da in dem Schreiben mit drin, du musst halt nur googeln... was der Verstoss gegen die "Mangelnde Mitwirkungspflicht" bedeutet.

Die Paragraphen da erspare ich mir...steht da ja genau drin.

Fakt ist, das auf deinen Kontoauszügen nur Minusbeträge ausser eben dem Eingangsplus deines H4 Betrages auftauchen sollte.

Ich gehe schonmal davon aus, das dir in den nächsten tagen eine persönliche Einladung ins Haus flattert, wie du den Plusbetrag da kommentierst ggü dem Sachbearbeiter, das kann dir hier niemand sagen... das musst du selber wissen.

Ich werde mich hüten hier Tips zu geben... wie man das im Vorhinein vermeidest...das die Beträge auf dein Konto eingehen...

Melde diese Einkünfte nach - dann dürfte ob der Kürze des Einkommens ( seit einem Monat ) vermutlich nichts weiter geschehen.

Von der Berechnung her gilt folgendes - von diesem Einkommen bleiben monatlich 100 Euro anrechnungsfrei ... vom Betrag darüber hinaus ( bis zu 1000 Euro ) weitere 20 % - der Rest würde dann auf Deinen Bedarf angerechnet werden.

Was möchtest Du wissen?