Wie viel Geld man an Kinder überweisen um Abgeltungssteuer zu sparen ohne Stress mit Finanzamt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage wurde schon einmal gestellt und beantwortet. Du musst nur suchen. Ein Finanzbeamter antwortete, daß das Finanzamt keine Zeit für eine Kontrolle hat. Eine Kontrolle folgt nur bei begründetem Verdacht. Ich kenne viele die das machen um 801,-€/Jahr auszunutzen. (..wie wfwbinder schon schrieb: Steuerhinterziehung ist es trotzdem). Ich würde über eine Schenkung nachdenken. Mit einer NV-Bescheinigung sind dann ca. 7.600,-- Euro/Jahr abschlagsteuerfrei, das machen auch viele.

Wieviel Geld Du Deinen Kindern schenkst ist Deine Sache.

Wenn Du weiter voll verfügungsberechtigt bleibst, ist es zwar so, dass dies keiner so richtig kontrolliert, aber Steuerhinterziehung ist es trotzdem.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Hier ist auch die Familienversicherung in der gesetzlichen Krankenkasse zu beachten: die Einkommensgrenze beträgt hier für 2010 365 EUR monatlich. Wenn das Kind noch weitere Einnahmen hat (z.B. später einen Minijob) fallen Beiträge zur Krankenversicherung von ca. 150 EURO monatlich an.

Was möchtest Du wissen?