Wie viel Eigenkapital braucht man um eine Wohnung zu kaufen?

1 Antwort

Erste Antwort 20 % + erwerbsnebenkosten (Notar, Grundbuchamt, Makler, GrdErwSt.).

Das ist aber eine Anwort, die bei näherer Betrachtung anders sein kann. Hohes Einkommen und sicherer Job, können einen Teil des Eigenkapitals ersetzen.

geringes Einkommen, kann ein höheres Eingenkapitla bedingen.

Meine Empfehlung:

www.interhyp.de

auf der Seite sind viele Rechner angeboten, was man sich leisten kann. Ausserdem sind die ein hervorragender Baufinanzierungsmakler udn bringen die Sache gut über die Bühne.

Was möchtest Du wissen?