Wie viel darf man pro Monat verdienen im Internet?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es sind einnahmen, aber kaum einer wird sich dafür interessieren.

ausserdem, Dein Kindergeld verlierst Du bei Nettoeinkünften über 8.004,- Euro im Jahr. Ich kenne bisher keinen, der das mit Gutscheinen geschaft hat.

Also wenn ich es richtig mache, habe ich einen Stundenlohn von ca. 10€-20€ Auf jeden Fall bleibe ich unter den 8000€. (ca. 400 pro Monat bei ca. 10 Stunden Woche.) Müsste ich aber ein Gewerbe anmelden?

0
@Wavestore

rgendwie sehe ich da keine gewerbliche Tätgkeit. Du wirst nciht nach ausser tätig, sondern nutzt nur Angebote von Anbietern zu Deinen Gunsten.

Einnahmen ja, aber gewerblich nein. keine Gewerbeanmeldung.

0

Geschenke - versteuern? Zur Umfrage: Nervt euch Werbung auf großen Seiten?

Hallo, ich bin 18 J., ledig, und demnächst Azubi. Ich möchte mit Spenden mein sehr großes soziales Netzwerk finanzieren, und GEWINN machen! Bitte stellt euch einfach vor, das Projekt läuft erfolgreich und kommt mir nicht mit.. finde erst Spender, etc. DH

Meine Fragen: - Wie meldet man alle Einnahmen beim Finanzamt an? Schließlich kann ich nicht sagen, dass ich jeden Monat z.B. 300 Euro verdiene. Je nach dem, wie der Monat läuft, wird eingenommen. - Muss man ein extra Bankkonto errichten? Die Spenden möchte ich via "PayPal".de einnehmen, würde ein extra "Händler"-Konto bei PayPal reichen? Und wie kann ich mir das ganze vorstellen? Muss ich die Kontoauszüge monatlich schicken, oder besorgt das FA sich diese selber? - Gibt es einen Freibetrag? Zum Beispiel, dass man bis 400 Euro (einschließlich oder nicht einschließlich Ausbildungslohn) keine Steuern zahlen muss. - Wie hoch sind die Steuern die ich zahlen müsste? Gibt es eine Tabelle? - Muss ich Spenden versteuern? Schließlich sind es ja sozusagen Netto-Beträge der einzelnen Usern die an mich gehen würden, das ist also eigentlich schon versteuert. - Muss ich meinem Arbeitgeber informieren, dass ich weitere Einnahmenquelle habe? - Zählt meine Tätigkeit die ich pvt. mache als "Nebenjob"? - Fallen für mich Kosten für Anträger, etc. an? Falls ja, welche und wie hoch sind diese?

gruß und vielen dank

...zur Frage

Wann muss ein Gutschein verbucht werden?

Meine Freundin, die einen Geschenkeladen eröffnet hat und ihre Buchführung dafür selbst erledigt, hat mich gefragt, wann sie einen Gutschein verbuchen muss. In dem Monat, in dem er gekauft wurde oder in dem er eingelöst wurde? Diese Frage konnte ich ihr auch nicht beantworten, da ich ein meinem Büroservice keine Gutscheine ausstelle. Kann uns jemand von euch weiterhelfen?

...zur Frage

Als Hausfrau Geld verdienen!

Ich bin Hausfrau und mein Mann Selbsständig! Wenn ich ca. 250€ Dazu verdienen würde und auf paypal auszahlen, müsste ich das irgendwie versteuern? Würde das mit dem Gehalt von meinem Mannn zusammengerechnet werden?

...zur Frage

Sind die Cashbackaktionen, Treuepunktprogramme wie Payback oder gar Gutschein-Verdienst bei Meinungsstudie steuerpflichtig und in der Steuererklärung relevant?

Im Internet findet man viele Cashbackanbieter wie Payback oder Questler u.v.m bei denen man Baresgeld bekommen kann, wenn an bestimmten Aktionen teilnimmst. Auch Meinungsforschungsinstitute zahlen für die Meinung sehr oft mit Gutscheinen für Amazon oder Tankgutscheinen aus. Oftmals gibt es Verrechnungscheck oder gar Barauszahlung. Wie verhält es sich zum Finanzamt? Ist es alles für den Endkunden MwsT pflichtig, oder nicht.? Bsp: man sammelt so 2000 Punkte bei Payback, welche man in Gutscheine einlöst mit denen einkauft oder gar als Geldaufs Kontoüberweisen lässt. Müssen iwas an Finanzamt abgeführt werden? Man nimmtbei verschiedenen Meinungsinstituten teil und bekommt entweder Bares oder Gutscheine für die Meinung. Wie verhält sich da beim Finanzamt.

Mit lieben Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?