wie versteuert man Einkünfte aus Beratertätigkeit bei Avon, Tupper, oder ähnliches?

2 Antworten

Ja, das ist eine gewerbliche Tätigkeit.

Ganz normal, Gewerbe anmelden. Dan kann man eben auch alle Kosten die einem durch die Tätigkeit entstehen von den einnahmen abziehen.

Es ist auf jeden Fall zu überlegen, ob man für die Umsatzsteuer die Kleinunternehmer Regelung beantragt (Umsatz im Vojahr nciht merh als 17.500,-, geht im ersten Jahr also immer).

Kurze Anmerkung zu wfwbinder. Bei der Kleinunternehmerregelung darf der vorraussichtliche Umsatz im ersten Jahr nicht mehr als 17.500 € betragen. Normalerweise lässt das Finanzamt, das aber fast immer gelten, da der Umsatz im ersten jahr nur schwer zu schätzen ist.

Was möchtest Du wissen?