wie oft kann man ein KfW Darlehen in Anspruch nehmen?

1 Antwort

Immer wenn die Voraussetzungen vorliegen, kann man auch beantragen. Nur wenn Programme sich ausdrücklich ausschließen geht es nicht (z. B. CO 2 Gebäudeprogramm, de Darelhenvariate schließt die Zuschussvariante aus).

Zinsen aus KFW und Bausparer von den Steuern absetzen?

Hallo Freunde,

ich habe mir vor kurzem eine Wohnung gekauft und befasse mich nun zunehmend mit Steuern. Leider ist mein Wissen in dem Bereich nur begrenzt, wodurch ich 1-2 Fragen hätte:

Für die Finanzierung der Wohnung habe ich ein KFW Kredit und einen Bausparer (LBS-W4 X30) abgeschlossen. Nun bezahle ich vereinfacht folgende Zinsen pro Jahr:

KFW: 60€/Monat 12 =720€ im Jahr

Bausparer in der Sparphase (ersten 15 Jahre): 590€/Monat 12 = 7.080€ im Jahr

--> Zu zahlende Zinsen für Kredite im Jahr: 7.800€

Frage 1: Kann ich die Zinsen für den KFW Kredit sowie für den Bausparer (in der Sparphase) von den Steuern absetzen?

Nun will ich eine WG aus meiner neuen Wohnung machen mit einem weiteren Mitbewohner, dessen Zimmer ähnlich groß sein wird wie meins, wodurch eine Verteilung der Wohnung bei ca. 50% liegt.

Frage 2: Bei einer geschätzten, jährlichen Mieteinnahme von 7.800€, kann ich nach meinem Verständnis ca. 50% wohnungsanteilig gegen die jährlichen Kreditzinsen gegenrechnen: 7.800€-(7.800€-3.900€), wodurch ich eine Einkommenssteuer nur noch auf die restlichen 3.900€ zahlen muss?

Ich hoffe das Problem ist halbwegs nachvollziehbar :) Vielen Vielen Dank schon einmal vorab!

Beste Grüße

Toni



...zur Frage

Welche Bank vermittelt aktuell KfW-Darlehen OHNE zusätzliches eigenes Bankdarlehen?

Hallo,

viele Banken vermitteln ja nur widerwillig KfW-Förderdarlehen oder nur in Kombination mit eigenen, weiteren Baudarlehen von der jeweiligen Bank. Da ich allerdings meine Immobilie quasi komplett aus Eigenmitteln finanziere, benötige ich das einfach nicht.

Jedoch habe ich für die Modernisierung Interesse an folgenden KfW-Programmen:

151 - Energieeffizient Sanieren – Kredit

159 - Altersgerecht Umbauen - Kredit

Dass das für die Banken beim aktuellen Zinsniveau nicht sonderlich attraktiv ist, ist klar, jedoch würde ich dann auch mein Gehaltskonto dort führen.

Daher meine Frage: Welche Bank vermittelt aktuell KfW-Darlehen ohne zusätzlich weitere Baufinanzierungen oder Bankdarlehen zur Voraussetzung zu machen?

Zugleich sollte die Bank nicht eine Mindeststumme von 50.000 o.ä. verlangen (bei mir wären spontan geschätzt zwischen 15k und 30k erforderlich) und es sollte keine erstrangige Grundschuld erforderlich sein (nachrangig natürlich kein Problem).**

** Hier stehen meine Eltern mit einer erstrangigen Grundschuld. Daher oben auch das "quasi" komplett aus Eigenmitteln finanziert. Das aber nur als Ergänzung, tut hier sonst nichts weiter zur Sache.

Vielen Dank!

...zur Frage

Kann ich beim Hauskauf die Kaufnebenkosten (Grunderwerbssteuer und Notar) vom KfW-Darlehen bezahlen?

Hallo, weiß jemand von euch, ob man theoretisch aus dem Darlehen der KfW-Bank (Nr. 124) auch die Kaufnebenkosten wie die Grunderwerbssteuer und den Notar zahlen kann? Hat das vielleicht schon mal jemand so gemacht?

Danke für die Antworten und Hilfe. Miles

...zur Frage

Verlangen Banken für die Vergabe von KfW-Krediten Gebühren?

Verdienen Banken an KfW-Krediten, die man über sie beantragt oder muss ich als Kunde dafür eine Gebühr entrichten, damit ich Fördermittel in Anspruch nehmen kann.

...zur Frage

Neues Bad mit KFW Kredit finanzieren oder lieber bei normaler Bank?

Für die komplett Renovierung unseres Bades möchte ich gerne den Förderkredit der KFW- Bank in Anspruch nehmen. Ist dieser zu empfehlen oder ist die normale Kreditfinanzierung bei der Hausbank besser?

...zur Frage

Wann wird der Darlehensvertrag für die Immobilienfinanzierung unterschrieben? Vor oder nach dem Notartermin?

Hallo zusammen,

wir sind dabei uns ein Haus zu kaufen. Der Kaufpreis ist vereinbart. Einige Fianzierungsangebote liegen vor. Wir haben uns für die Kreissparkasse entschieden. Anhand aller vorliegen Unterlagen haben wir einen Finanzierungsbestätigung von der KSK bekommen. Der Notartermin ist nun für den 13.06. vereinbart.

Da das Haus renoviert werden muss und u.a. eine neue Heizungsanlage (Zentralheizung mit Brenntwert-Kessel Öl + Solare Heizungsunterstützung sowie Warmwasseraufbereitung über Solar) eingebaut werden muss kommen Renovierungs-/Umbaukosten hinzu. Da wir für die meisten Gewerke die Handwerker in der Familie haben, werden lediglich Materialkosten anfallen. Das einzige Problem ist die Heizung. Die Verkäufer sind erst nach dem Notartermin bereit uns das Haus für Handwerker zu "öffnen" damit wir mit Heizungsbauer vorbeikommen und Angebote einholen können. Telefonate mit den verschiedensten Heizungsbauern haben ergeben, dass sich die Kosten für die neue Heizung auf ca. 25.000-28.000 € belaufen werden.

So nun zu meiner eigentlichen Frage:

Wir würden für die Heizung gerne den KFW-Kredit in Anspruch nehmen statt diese Summe über den teuereren Kredit der Bank laufen zu lassen. Die KfW stellt für dieses günstige Geld jedoch gewisse technische Anforderungen an die Heizungsanlage. Ob wir diese erfüllen oder nicht wissen wir aber ja erst wenn wir schriftliche Angebote von Fachbetrieben vorliegen haben. Dies kann aber, wie oben beschrieben, erst nach dem Notartermin erfolgen.

Wann müssen wir uns denn bei der Bank festlegen? Wird der Darlehensvertrag mit allen "Bausteinen" vor oder nach dem Notartermin unterzeichnet?

Sollte die gewünschte Heizungsanlage die Voraussetzungen der Kfw erfüllen würden wir Am Liebsten nach dem Notartermin, wenn wir Angebote von Heizungsbauunternehmen vorliegen haben und wenn wir wissen ob wir die Anforderungen der Kfw erfüllen, genau festlegen wie wir die Kreditbausteine (ob kfw oder nicht) festlegen. Geht das?

vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?