Wie oder was denkt der Insider über Allianz Schatzbriefe ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Allianz Schatzbrief ist eine private Rentenversicherung die allerdings wesentlich mehr Flexibilität ermöglicht als die klassischen Rentenversicherung:

https://www.allianz.de/vorsorge/schatzbrief/

So weit, so gut. Wenn ich mir das Angebot allerdings das Angebot näher betrachte, finde ich dann doch Haare in der Suppe:

Zum einen muß ja schon aus steuerlichen Gründen die 12-jährige Laufzeit eingehalten werden. Auch wenn Du auf dem Profilfoto aussiehst wie 20, naja, vielleicht wie 22, so sind da inzwischen doch ein bis zwei Jahre dazu gekommen. Irgendwann will man das Geld doch ausgeben und nicht gerade dazu, eine Versicherung reich und glücklich zu machen.

Desweiteren stört mich, dass der sogenannte Schatzbrief renditemäßig eine Blackbox ist. Das ergibt sich aus der Natur der Sache. Versicherungen können über die Gesamtrendite ihrer Produkte keine Auskunft geben. Ich selber hatte in der Vergangenheit Lebens- und Rentenversicherungen bei der Cosmos (einem Anbieter mit geringeren Verwaltungskosten als die Allianz) abgeschlossen und war erstaunt darüber, wie erheblich die Auszahlbeträge unter den Schätzungen lagen. Ich war Opfer der Niedrigzinsphase geworden. Damit ich nicht weiter leiden muß, habe ich auf eine Verrentung der Auszahlung lieber verzichtet und das Geld anders angelegt. Solltest Du m.E. auch besser machen. Renditewunder kann Dir keine Lebensversicherung bieten!

41

ha, ha Privatier," aussiehst wie 20, naja, vielleicht wie 22, " .... ich hatte Donnerstag einen Termin bei der Rentenversicherung - Rente ab Februar 2015 genehmigt ! ;-)) vorsichtshalber die 5mm dicke Schminke abgekratzt, war hilfreich !!

Betr. o.g. Schatzbrief:

Natürlich ist man bei der momentanen Zinspolitik sehr sensibilisiert und skeptisch folgender dazugehöriger Informationen:

Einmaleinzahlung ! Kein Risiko ! j ä h r l i c h e Rendite 3,2 % ! bei Bedarf ist eine monatliche Entnahmen bis 2000,- Euro möglich. Lediglich 1000,- Euro müssen im Topf bleiben !

Fazit ! wenn es so wäre wie von dem Vertreter suggeriert, würden sich die vorsichtig, konservativ veranlagten Kleinanleger(wie Freundin und ich) doch auf diese Schatzbriefe stürzen unserer Meinung nach !

Alles klar dann, gesundes Mißtrauen ist immer angebracht wie man sieht !

Gruß ! K.

0
58
@Gaenseliesel
j ä h r l i c h e Rendite 3,2 %

Na ja: Ist das die Garantierendite? Wohl kaum und da liegt der Hund im Lauch oder der Hase im Pfeffer. Versprechen kann man Dir alles Mögliche. Einhalten braucht man das nicht!

1
41
@Privatier59

genau diese Bestätigung wollte ich von euch ! Einfach u t o p i s c h derzeit !

Ich hatte ihr versprochen, mich hier in unser beider Interesse zu informieren und habe für sie die Antworten auch ausgedruckt.

Anfang der kommenden Woche wollte man telefonisch nachfragen.

Aus dem Deal wird dann wohl nichts ;-) ! Ich denke da werden sich schon noch Gutgläubige finden lassen, er wird es mit Fassung tragen müssen :-)

Gruß ! K.

0

Aus meiner Perspektiv sieht es aktuell so aus, dass kaum eine Gesellschaft so hohe Sicherheiten bieten kann -bei ordentlicher Rendite- wie die Allianz. Gesellschaften, die mit niedrigen Kosten werben, haben das anscheinend nötig.

Denn in meinen Augen ist es so, dass Menschen/ Gesellschaften, die gute Arbeit leisten, auch dafür entlohnt werden müssen.

Und wenn die Arbeit der Gesellschaften entsprechend gut ist, so werden sich hohe Kosten und ordentliche Renditen vereinbaren lassen.


Viele Grüße!

Wie errechnet/schätzt man den Marktwert des Eigenkapitals für börsennotierte Unternehmen?

...zur Frage

Beispielrechnung Rendite einer Anleihe

Hallo! Ich fange gerade an, mich intensiver mit den diversen Finanzprodukten zu befassen und möchte verstehen, wie die Zahlen zustande kommen. Hier ein Beispiel, frisch von der Website der ING Diba für eine spanische Staatsanleihe:

Typ festverzinslich Emittent Koenigreich Spanien kleinste handelbare Einheit 1.000,00 Emissionstag 15.04.2009 Fälligkeitsdatum 31.01.2013 Restlaufzeit (in Jahren) 0,4 Jahre Kupon 6,150% Zinstermin 31.01. Rendite 3,23% Kurs 102,27 %

Ich verstehe nicht, wie die auf die Rendite kommen: Ich dachte folgende Rechnung als Beispiel:

Für 102,27 Euro kann ich die Anleihe mit Nominalwert von 100 Euro bekommen. Am Ende der Laufzeit bekomme ich die 100 Euro Nominalwert wieder und 40% (Restlaufzeit 0.4 Jahre) der Jahreszinsen von 6.15 Euro, das macht nur 2.46 Euro

Mein Gewinn beträgt damit 2.46 - 2.27 = 0.18 Euro? Aber die Rendite wird mit 3.23% beziffert.

...zur Frage

Hypothekendarlehen aufnehmen und Cash in Anleihen anlegen?

die Konditionen für Hypothekendarlehen sind sehr gut. Ein Bekannter hat für 3 Jahre Laufzeit einen Kredit unter 3% bekommen (endfällige Tilgung).

Da könnte man doch auf die Idee kommen, einen Kredit aufzunehmen, weniger Eigenkapital einzusetzen und den übrigen Cash in eine Anleihe mit (z.B.) 7% zu investieren.

Es gibt eine nachrangige Anleihen der dt. Bank, die über 7% rentiert. Damit ist in Summe eine positive Rendite drin.

Ist das ne gute Idee?

...zur Frage

Kann ich das Geld aus meiner Riester-Allianz-Versicherung entnehmen für Darlehensentschuldung?

Darf ich ab 2014 auch das Geld aus einer Riester-allianz-Versicherung rausnehmen um beispielsweise ein Hausdarlehen zu entschulden? Habe ich da Nachteile und muss ich das geld bis zum Rentenalter wieder einzahlen? Anfangs (in den ersten Jahren) zahlt man doch so viele Gebühren für die Versicherung. Ist dieses Geld dann verloren?

...zur Frage

Kann man durch sparen Millionär werden?

Kann man als normaler Arbeitnehmer Millionär werden? Was muss man monatlich sparen um nach ca. 40 Jahren Millionär zu sein?

...zur Frage

Ist Tagesgeld Hochzins von der Allianz ein gutes Angebot?

Die Allianz hat mit dem Tagesgeld Hochzins ein Angebot, was zumindest auf den ersten Blick interessant erscheint. https://www.allianz.de/produkte/geldanlageundfonds/tagesgeld/hochzinskonto/index1.html Ist das wirklich ein gutes Angebot? Was gibt´s für Fallstricke?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?