Wie lang vor Notartermin sollte man den notariellen Kaufvertrag bekommen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nein, geregelt ist das nicht. Es liegt an dir, hier die Fristen zu setzen. Bekommst du den Vertrag zu spät, sag einfach den Termin ab und bestimme einen späteren. Auch wenn du den Vertrag mit genügend Vorlauf bekommst, ist doch nicht sicher, dass alles klar ist bis zum Notartermin.

Es ist üblich, Termine beim Notar erst dann warzunehmen, wenn alles geklärt ist. Daher sind keine Fristen nötig oder sinnvoll, sondern vom Einzelfall abhängig.

Nein. Es zwingt einen ja auch niemand, bei einer zu knappen Frist, den Termin wahrzunehmen. Dann verschiebt man eben. Und im übrigen kaut der Notar beim Termin ohnehin Passage für Passage durch. Es entgeht einem nichts.

Wir hatten den Kaufvertrag 2 Tage vor Notartermin bekommen. Glücklicherweise bin ich zwar kein Immobilienexperte gewesen, aber Internet sei Dank hab ich dann die vielen vielen Seiten durchgearbeitet - und 3 ERHEBLICHE Fehler gefunden ( zB das die Küche aus dem Kaufpreiis rausgerechnet wurde -ja, das spart Grunderwerbssteuer - aber die ganze Finanzierung häte nicht mehr gestimmt. Folgen daraus : Wohnung gekündigt, Haus gibts nich, Makler kriegt seine 9000€ trotzdem und die Rückabwickelungskosten wären auch noch da gewesen..... Den Vertrag genau zu prüfen ist WICHTIG ! Auch gerne mal genommen im Vertrag : der Makler lässt sich seinen Anspruch auf Provision im Kaufvertrag sichern. Grundsätzlich ok. Aber tut er dieses mit dem Betrag den er zu bekommen hat, wird auch dieser beglaubigt und der Notar kann ggf. einen höheren Satz abrechnen, wenn die nächste KostO- Schwellengrenze überschritten wird - den Zahn hab ich dem noch vor Ort beim Termin gezogen - begeistert war er nich - aber es ist immer der Vertrag der PARTEIEN UND NICHT DES MAKLERS ODER NOTARS ODER DER BANK !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gottseidank gibt es in dieser regulierten Republik noch nicht für alles Gesetze. Ein guter Makler wird seinem Käufer den Vertrag spätestens 1 Woche vor dem Notartermin übergeben. Allerdings wage ich zu behaupten, das 70 % der Käufer den Kaufvertrag nicht verstehen.

Was möchtest Du wissen?