Wie läuft die Umschreibung eines Immobilienkredites ab (Darlehensnehmer-Wechsel, Grundschuldumschreibung, etc.)?

3 Antworten

Musska:

Der Immobilien-Miteigentumsanteil der Exfreundin deines Lebesgefährten soll auf dich übertragen werden unter der Bedingung der Schuldhaftentlassung.

Vorgehensweise:

  1. Zustimmung der Bank einholen. Der Bank aussagefähige Selbstauskunft und Einkommensnachweis der letzten sechs Monate vorlegen. Nach Zustimmung
  2. Notar mit der Beurkundung des Vertrages beauftragen.

Ob zu 1) die persönl. Anwesenheit der Ex. erforderlich ist, wird dir der Mitarbeiter der Bank sagen (ich halte sie für entbehrlich).

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Vielen Dank für die Antwort. Ich werde morgen definitiv die Bank kontaktieren. Wir machen uns natürlich den Gedanken wie das mit dem Übertrag der GS aussieht. Den Kredit hat er immer alleine getragen obwohl beide in der Theorie Kreditnehmer sind. Alle Kosten die im Zusammenhang mit dem Haus stehen hat ebenfalls er bezahlt. Belegbar durch die Kontoauszüge. Könnte sie eine Entschädigung verlangen? Obwohl es ihrerseits nie finanzielle Beteiligung gab... ich denke diese Woche werden wir schlauer.

0

Die eine Hälfte gehört ihm, das soll ja auch so bleiben.

Du musst ihr deren Hälfte abkaufen. Achtung, kostet Notar, Grundbuchamt und Grunderwerbsteuer.

Vorher gehst Du mit einem Freund zur Bank, um das mit der Finanzierung zu klären.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Wieso muss eine Hälfte abgekauft werden? Die Kreditzahlungen inkl. Nebenkosten hat schon immer ohne Ausnahme er getragen. Hat das keine Bewandnis?

0
@Musska

Eine Hälfte gehört seiner Exfreundin. Würde die sterben, würde sie an Ihre Kinder, oder die Eltern vererben.

Will Dein Freund plötzlich ein anderes Haus haben und dieses verkaufen, stände der Exfreundin die Hälfte es Betrages zu, der nicht für die Schuldentilgung verwendet werden muss.

Das er die Raten getragen hat, it eine private Vereinbarung mit der Exfreundin, er hat a auch darin gewohnt, aber ihr gehört die Hälfte der Immobilie, daher geht ohne sie nichts.

Entscheidend ist das Grundbuch, eine privaten mündlichen Absprachen.

0

Wenn er doch sowieso in der Lage ist, den Kredit durch sein Einkommen zu tilgen, was er offensichtlich schon jahrelang so macht, wieso solltest du dann zweite Kreditnehmerin werden? Es ist doch sicher eine entsprechende Grundschuld eingetragen.

Es geht darum die Ex aus dem Kredit und der Grundschuld zu löschen. bzw. auszulösen. Ich will nur wissen ob jmd. damit Erfahrungen gemacht hat bzgl. Vorgehen...

0
@Musska

Hab ich. Bin zur Bank, habe mein Anliegen geschildert. Ex wurde aus der Schuldhaft entlassen, Grundschuld blieb, wie sie ist, ich stehe alleine im Grundbuch. Und da kommt mir auch Zeit meines Lebens kein anderer mehr rein. Grunderwerbsteuer fiel keine an, da es innerhalb der Scheidung erfolgte. Das ist bei euch wohl nicht der Fall, weswegen bei euch da noch weitere Kosten dazukommen. Zunächst würde ich aber bei der Bank vorsprechen und dann das weitere Vorgehen mit dem Notar besprechen.

0

Was möchtest Du wissen?