Wie kann ich als Freelancer für eine Firma in Deutschland arbeiten nachdem ich mich aus Deutschland abgemeldet habe?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wie soll denn die praktische Durchführung sein?

Wie lang ist die Weltreise geplant. Wirst Du jeweils an den einzelnen Stationen etwas arbeiten?

Als Webdesigner bist Du künstlerisch tätig, also keine Gewerbeanmeldung, sondern ggf. nur eine Anmeldung beim Finanzamt.

Die Frage ist eben nur, wo das zu erfassen ist.

Hast Du keinen Wohnsitz in Deutschland mehr? Dann bist Du hier auch nicht steuerpflichtig.

Umsatzsteuerlich ist Deutschland aber wegen der Unternehmereigenschaft Deiner Auftraggeber Deutschland. Die werden dann die Umsatzsteuer im Reverse Charge verfahren selbst entrichten und können das als Vorsteuer wieder abziehen.

Du stellst Nettorechnungen aus.Ob Du ggf. im Aufenthaltsland steuerpflichtig bist, wäre noch zu klären, aber vermutlich fällt es unter den Tisch.

Was möchtest Du wissen?