Steuersituation: Freelance, web - Arbeit in England und Deutschland

1 Antwort

Das Finanzamt richtet sich fast immer nach den tatsächlichen Verhältnissen.

  • Also der Wohnsitz in Deutschland ist ja fast nur noch ein Urlaubsort. Da wäre die Frage, ist das eigentlich eine eigene Wohnung? Oder ein Zimmer bei den Eltern?

Es gibt noch witere Lösungen:

  • Für die deutschen Kunden hier eine UG (haftungsbeschränkt) gründen und die Kunden in "D" darüber abrechnen.

  • Das britische Steuerrecht gewährt Vorteile für Personen die zwar in England anwesend sind, aber dort nciht ihr Heimat haben. Resident, not Home.

  • Ich würde die Situation mal mit einem britischen Steuerrechtler diskutieren.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Was möchtest Du wissen?