Wenn der Ehepartner ins Alters- oder Pflegeheim kommt

2 Antworten

So weit ich weiß ist das nicht so einfach zu sagen. Erstmal, ist es von Land zu Land und dann von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Auch der Beruf der Eheleute, die Gründe, die Versicherung usw. Ohne diesen Infos kann ich dir nicht helfen!

Reicht das eigene Einkommen und Vermögen für die Finanzierung eines Heimplatzes nicht aus und sind die Leistungen der Pflegeversicherung (bei Stufe I: 1.023,- EUR, Stufe II: 1.279,- EUR, Stufe III: 1.510,- EUR und im Härtefall: 1.825,- EUR) ausgeschöpft, muss der überörtliche Sozialhilfeträger die verbleibenden Kosten in Form von Hilfe zur Pflege nach dem SGB XII (Sozialhilfe) übernehmen.

Zunächst ist jedoch das Einkommen und Vermögen des Patienten für die Finanzierung der Pflegeheimkosten zu verbrauchen. Erst wenn die eigenen Ersparnisse bis auf ein Schonvermögen von 2.600,- EUR (für Alleinstehende) oder 3.214,- EUR (für Ehepaare) verbraucht sind und das eigene Einkommen (z. B. Rente, Mieteinnahmen etc.) nicht ausreicht, übernimmt der Sozialhilfeträger die verbleibenden Kosten. Dies allerdings auch nur dann, wenn der Patient keine Angehörigen hat, die ihm gegenüber unterhaltsverpflichtet sind.

Das Eigenheim kann, solange es sich nicht um ein überdimensionales Haus handelt, weiterhin vom gesunden Partner bewohnt bleiben.

Erst nach dessen Umzug ins Pflegeheim oder seinem Tod wird das Sozialamt darauf zugreifen, um sich die Kosten, die bisher geleistet wurden zurück zu holen

Gemeinsame Eigentumswohnung verkaufen, wenn mein Lebensgefährte ins Pflegeheim kommt?

Hallo Leute,

mein Lebensgefährte und ich haben vor Jahren eine gemeinsame Eigentumswohnung gekauft. Diese ist noch nicht abbezahlt.

Für den Fall des Ablebens, haben wir einen Erbvertrag gemacht.

Mein Lebensgefährte muss jetzt wahrscheinlich in ein Pflegeheim und sein Einkommen wird nicht ausreichen.

Frage: Muss ich die gemeinsame Wohnung dann verkaufen, damit aus dem abgezahlten Betrag die Heimkosten bezahlt werden können?

Es sind seitens meines Lebensgefährten 3 Kinder vorhanden, welche eigenes Einkommen haben.

Wer hat Erfahrung? Freue mich über reichlich Antworten.

...zur Frage

Wer zahlt im Pflegeheim für den Verlust von Brille und Zahnersatz wenn dieses abhanden kommt?

...zur Frage

Mieterwechsel, wer trägt die Kosten für Zwischenablesung, der Vermieter?

Weder der bisherige noch der neue Mieter möchte die Kosten für die Zwischenablesung zahlen, was tun? Trägt diese Kosten tats. immer der Vermieter?

...zur Frage

Wer trägt die Kosten für eine Lohnpfändung?

Arbeitgeber oder Arbeitnehmer?

...zur Frage

Wer trägt bei einer Mietwohnung die Kosten für das Salz/Streugut im Winter ?

...zur Frage

Kann Ehepartner gezwungen werden Haus zu verkaufen, wenn Ehefrau ins Pflegeheim muß?

Angenommen meine Frau wird zum Pflegefall u. muß in ein Pflegeheim, müsste ich dann das von mir weiter benutzte Haus verkaufen, um die Kosten tragen zu können, würde mich Vater Staat zum Hausverkauf zwingen können? Wenn ja, könnte ich auch unter Wert an meine Kinder verkaufen? Oder würde der Wert des Hauses auch geschätzt werden vom Staat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?