Welche Folgen hat das Nicht-Versteuern eines Honorars?

3 Antworten

Also man kann schon mal sagen, falls Du ALG II beziehen würdest, wäre es nicht anzurechnen.

https://sozialgerichtsbarkeit.de/sgb/esgb/show.php?modul=esgb&id=74542&s0=&s1=&s2=&words=&sensitive=

Da ist es zu betrachten wie Schmerzensgeld.

Zum Thema Steuern sagt eine Seite, wo man sich als Proband melden kann, dass es zu versteuern wäre.

Ebenso EnnoBecker, auch hier bekannt, in einem Posting bei "GuteFrage.net" in 2010.

Nun hat das Eine mit dem Anderen eigentlich wenig zu tun.

Aber man könnte ja die 2.500,- in der Steuererklärung nicht einsetzen, sondern mit einer Kopie des Schecks und einer Kopie des Urteils der Steuererklärung beilegen und damit dokumentieren, das man der Ansicht ist, dass die Summe nicht steuerpflichtig ist.

Honorar von ca. 2500 Euro

Wenn Du im Kalenderjahr keine anderen Einkünfte hast, fällt ohnehin keine EK-Steuer an.

Sofern Du Sozialleistungen beziehst, ist das aber anzurechnen.

Das Honorar wird als Barscheck ausgezahlt.

Witz komm raus, du bist umzingelt. Auf den Gedanken, dass solche Honrare Betriebsausgaben sind und Du mit Namen und Anschrift in den Akten des Testinstituts stehst, bist Du noch nicht gekommen. Google mal "Kontrollmitteilungen".

Wie und wo muss ich das versteuern?

Bis gestern war noch das Finanzamt zuständig.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkei erwischt zu werden wenn ich es nicht versteuer?

Wenn Du "Kontrollmitteilungen" gegoogelt hast, wird Dir das Risiko bewußt.

Barscheck? Und damit meinst du, dass man den Weg zu dir nicht findet?

Wie versteuern? Über deine Steuererklärung.

Strafe und Risiko? Das würde ich nicht unterschätzen. Solche Spielchen haben schon einige betrieben und sind damit auf die Nase gefallen. Das wird dann teuer. Sicher bleibt von den 2.500 Euro nichts mehr übrig.

Verzicht auf Aufwandsersatz

Hallo an alle Vereinssteuerexperten! Ich habe bei einem gemeinnützigen Verein einen Vertrag über freie Mitarbeit für eine Koordinatorinnentätigkeit einer Gruppe. Jetzt möchte ich dieses Honorar aber nicht ausgezahlt bekommen sondern zurückspenden. Darüber würde ich eine entsprechend formulierte Geldspendenbescheinigung bekommen. Muss ich das Honorar bei meiner Einkommenssteuererklärung als Einnahme angeben, obwohl ich es ja nicht tatsächlich bekommen habe? Der Vereinsvorstand meint nein, ich habe aber im Internet andere Hinweise gelesen....demnach müsste ich es angeben und es wäre der Übungsleiterfreibetrag von 2400.- pro Jahr steuerfrei, alles war darüberliegt müsste ich versteuern, obwohl ich es nie bekommen haben. Was stimmt denn nun? Vielen Dank!

...zur Frage

Honorar in Sachleistung vereinbaren?

Ich habe als Freiberufler einen Auftrag (Werkvertrag) von einem Unternehmen bekommen mit dem Angebot, das Honorar als Sachleistung zu erhalten. Ich denke, dass dies aus Steuergründen geschieht, weil die Sache (Laptop) durch das Unternehmen absetzbar wäre, also 19 % gespart werden würden. In dem Fall hätte ich aber ja keine Quittung, falls der Laptotp defekt sein sollte, etc. - sollte ich deshalb lieber Geld verlangen? Spricht sonst etwas gegen diese Vorgehensweise?

...zur Frage

Einmalige Beratertätigkeit

Hallo, ich werde im August für 2 Wochen eine einmalige Beratertätigkeit in einer Firma wahrnehmen. Ich bin eine Privatperson und arbeitslos gemeldet - bekomme allerdings keine Bezüge vom Amt, lebe vom Einkommen meines Mannes. Zudem habe ich einen 300€-Job auf 400€-Basis. Werde wohl 800€ bei der Beratungstätigkeit verdienen. Muss ich das einmalige Beschäftigungsverhältnis irgendwo anmelden? Muss ich dieses bei der Steuererklärung angeben? Wenn ja, mit welchem Steuerabzug habe ich zu rechnen? Viele Grüße, Shanny

...zur Frage

Wie muss man es versteuern, wenn ein Geschäftsführer mehrere Fahrzeuge privat nutzen darf?

Es ist ja ziemlich genau geregelt, wie ein Geschäftsführer einer GmbH ein Fahrzeug aus dem Firmenbesitz versteuern muss. Entweder Fahrtenbuch oder 1%-Regel. Aber wie ist es, wenn der Firma mehrere Autos gehören, die der Geschäftsführer nutzen darf? Muss er dann jeder Auto mit der 1%-Regel versteuern? Das wird dann ja ganz schön viel. Gibts da andere Möglichkeiten?

...zur Frage

Muss man regelmäßige Überweisungen versteuern?

Guten Tag, mein Name ist Jonas und ich besitze ein Online Marketing Geschäft, wo ich regelmäßig einen größeren Betrag in 4-stelliger Höhe auszahle. Ich wollte deshalb fragen ob ich diese Beträge versteuern muss?

Wenn ich das als Selbstständigkeit eingetragen habe dann schon aber wenn ich zudem noch einen normalen Job beziehe und nebenbei einen Online Job mache, muss ich diesen Betrag versteuern?

Danke im Voraus.

LG Jonas

...zur Frage

Hallo, ich bin aktuell FSJler und bekomm demnächst ein Honorar von ca 700 Euro, muss das Honorar irgendwie versteuert werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?