Welche Ausgaben gehören ins Kassenbuch?

4 Antworten

Das Kassenbuch hat einzig und allein die Funktion, die Bargeschäfte zu verwalten. Bei einem Cafè ist das ja typisch, dass die meisten Einnahmen bar erfolgen. Wird irgend etwas in bar bezahlt (Ausgabe), dann kommt das auch ins Kassenbuch, aber eben ausschließlich die Bargeschäfte. So kann man dann die Kasse kontrollieren, und man weiß aus dem Saldo, was man für die Buchführung eintragen muss.

Alles was per Überweisung bezahlt wird, hat mit dem Kassenbuch nichts zu tun.

Das Kassenbuch ist aber nur ein Instrument, es ist nicht die Buchführung selbst. Diese passiert anderweitig.

Ich verstehe das auch nicht, warum nun gerade Du ihre Buchhaltung in Ordnung bringen willst, wenn Du nicht einmal geringste Grundkenntnisse hast.

M.E. ist sie zur Führung eines Kassenbuches verpflichtet, und da hat nicht jemand anders Monate später dran rum zu pfuschen, sondern das geht so:

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.junge-gruender.de/kassenbuch-fuehren/&ved=2ahUKEwiZr7iUke_lAhXB0qQKHYUKCDYQFjAKegQIAhAB&usg=AOvVaw1O-dHxfm_bGu6oNEKZoz8v

Hat sie denn nicht mal eine Erstberatung bei einem Steuerberater oder Gründercoach wahrgenommen? Dann sollte sie das schleunigst nachholen. Es wird sonst nur immer noch schlimmer und wird für sie vermutlich teurer.

Die Kasse muss jeden Tag geführt werden, wie soll sonst der tägliche Saldo ermittelt werden? Wenn das gemacht würde, kämen deine Fragen gar nicht auf, da dann klar wäre, dass der Saldo nur beeinflusst wird, wenn man tatsächlich Geld entnimmt oder Geld reinkommt. Das ist bei unbaren Geschäften (Überweisungen/Kreditkarten) nicht der Fall. Auch ist nur das Datum relevant, an dem bezahlt oder eingenommen wird.

Die Kassen(buch)führung ist ein Schwerpunkt bei Betriebsprüfungen. Deine Freundin sollte sich dazu von professioneller Seite beraten lassen und das keinem Laien überlassen.

Man hilft nicht in Dingen, die man nicht kann.

Was möchtest Du wissen?