Wasserschaden in der Wohnung über mir während Bewohner im Urlaub ist?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst deinen Vermieter informieren schnellstens.

Und dann sollte die Überschwemmung von dir beseitigt werden, mit Eimer und Lappen, sofort !!! sonst wird alles noch schlimmer.

Ist leider unangenehm und viel Arbeit - aber da ist Gefahr im Verzuge!

Autositze in Wohnung während Wasserschaden

Hallo und guten Tag, ich habe auch eine schwierige Frage: Wir haben die Rücksitze aus unserem Auto ausgebaut weil wir in Urlaub gefahren sind und den zusätzlichen Stauraum brauchten. Während unseres Urlaubes sind die Sitze bei uns in der Wohnung Opfer eines Wasserschadens geworden. Die ansonsten sehr kulante Versicherung sagt nun, dass sie diese Sitze nichts angehen. Da der Neuwert doch 831 Euro beträgt wäre ich froh, wenn mir hier jemend Rat geben könnte. Vielen Dank im voraus Nadia J

...zur Frage

mietminderung trocknungsgerate

Hallo, Wir brauchen dringend einen Rat. Seit November 2013 mieten wir unsere derzeitige 3, 5 Zimmer Wohnung. Bei unserem Einzug hat der Vermieter im Bad einiges neu gemacht unter anderem auch Waschbecken. Am 22.04. Kam es zu einem Wasserschaden. Kaltwasserschlauch am Waschbecken ist einfach rausgerissen. Folgende Arbeiten sollen durchgeführt werden: im Bad kommt ein Loch in den Boden, im flur kommt der komplette Boden raus bis zu den Balken, im Kinderzimmer kommen Tapeten und Putz ruter. Es werden in den Zimmern trocknungsgerate für mindestens 3 wochen aufgestellt. Für uns drei (Ehepaar und zweijähriges Kind) ist Wohnen in der Zeit unzumutbar. Vermieter und seine Versicherung wollen uns keine Ferienwohnung bezahlen. Es heißt immer nur: im flur werden Bretter vom Zimmer zu Zimmer verlegt und da geht es schon , es wird zwar etwas laut werden aber da müsst ihr durch. Da wir auch nicht zu verwandten ziehen können, müssen wir hier bleiben. Jetzt die Frage: stimmt es wirklich dass wir beim Einsatz von Trocknungsgeraten mietminderung zu 100% machen können? Und wie sieht es aus, wenn Geräte wieder weg sind der Boden aber noch nicht gemacht? Wieviel % dann?? Das Problem ist ja, dass man nur vom Flur in alle Zimmer kommt. Von Zimmer zu Zimmer gibt es keinen Durchgang Viele Grüße

...zur Frage

Wer zahlt Überprüfungskosten des Wassersystems, wenn Ursache nicht ausfindig gemacht werden konnte?

Wir sind Eigentümer in einer Wohngemeinschaft mit 4 Sondereigentumsanteilen. Unsere Wohnung (Dachgeschoss) ist vermietet, in der darunter liegenden Wohnung wohnen Miteigentümer. Nun ist ein Wasserfleck an der Decke der darunter liegende Wohnung aufgetreten. In unserer Wohnung befindet sich an dieser Stelle unser Badezimmer. Wir wurden von der Hausverwaltung schriftlich aufgefordert den Schaden umgehend zu beseitigen und die erforderlichen Instandsetzungsarbeiten in Auftrag zu geben, da davon auszugehen sei, dass die Ursache in unserem Badbereich liegt. Dem sind wir gefolgt und beauftragten einen Fachbetrieb mit der Überprüfung. Unser gesamtes Wasser- und Abwassersystem wurde insgesamt dreimal überprüft. Jedes Mal konnte keine Undichtigkeit in unserem Bad festgestellt werden. Die Miteigentümer schenkten dem keinen Glauben und haben uns sogar auf Schadensersatz verklagt. Das zuständige Amtsgericht wies die Klage mit der Begründung ab, „dass nicht hat festgestellt werden können, dass die Ursache für den schadensstiftenden Wassereintritt im Bereich des Sondereigentums der Beklagten gelegen ist“. Seither versuchen wir die Überprüfungskosten von der Hausverwaltung erstattet zu bekommen.

Haben wir Anspruch auf Erstattung der Überprüfungskosten? Es wurde letztendlich kein Verursacher ausfindig gemacht, muss dann die Wohnungseigentümergemeinschaft die Kosten tragen?

Wer kann mir weiterhelfen? Wie ist die Rechtslage? Idealerweise mit Hinweisen auf andere Rechtssprechungen (Urteile, Gesetze etc.).

...zur Frage

hellhörig, undichte Fenster und Heizungen funktionieren nicht ist eine fristlose kündigung möglich?

Ich habe Nachtspeicheröfen und sie funktionieren, trotz richtiger bedienung nicht richtig, musste sogar das zimmer mit meiner 3 jährigen Tochter tauschen damit sie nachts nicht friert, hinzu kommt das die Fenster uralt sind und somit auch undicht, ein weiteres problem der wohnung ist auch das sie extrem hellhörig ist, soll heißen das wenn mein wecker morgens klingelt, das es die nachbarn unter mir hören oder meine Tochter umher springt, was nun mal nicht ständig zu vermeiden ist, es reicht sogar schon wenn wir in normaler lautstärke miteinander reden, sobald die Nachbarn etwas hören, klopfen sie an die Decke damit wir ruhiger werden, das macht mich solangsam verrückt hinzu kommt noch das wir Schimmel im Bad haben da das Fenster zu klein ist und auch keine Heizung vorhanden ist, kann der Wasserdampf nun mal nicht 100%ig abziehen. Meine Fragen ist nun ob ich das Recht hätte fristlos zu kündigen da ich es unserem Hausverwalter schon seit einem Jahr melde ohne das was passiert ist oder auch Mietkürzung und wenn ja wie hoch darf sie sein?

...zur Frage

Wohnung seit 1 Jahr nicht vermietbar, wg. Wasserrohrschaden. Wer zahlt mir den Mietausfall?

In dem Forum "gutefrage.de" habe ich diese Frage gestellt. Aber vielleicht gehört sie eher hierhin:


Hallo, seit fast einem Jahr ziehen sich die Reparaturen dieses Fallrohres (vom Dach bis Keller), das im Schacht direkt an meiner kleinen Wohnung ist. Dieses Apartment ist seit ca. 1 Jahr nicht vermietet und ich wohne in einer anderen Stadt, 2 Autostunden entfernt.

Als ich vor ca. 9 Monaten zu der Wohnung fuhr, um sie vermietfertig zu machen, entdeckte ich den aufbebrochenen Schacht: ein riesiges Wandloch im Bad! Ich erfuhr, dass der Hausmeister einen Wohnungsschlüssel zu meinem Apartment hat und die Handwerker immer reinließ. Über die Reparaturmaßnahmen wurde ich nicht informiert. Über Planung und Ende der Maßnahmen sagte der Hausmeister immer nur "Tja, wir wissen nicht, wann die Handwerker weitermachen."

Jedes Mal, wenn ich zu dem Apartment fuhr, um Fotos für die Anzeige zu machen, war ich entsetzt, dass nichts voranging. Zwischenzeitlich wurde auch noch die Decke des Bades eingerissen. Das Apartment ist absolut nicht vermietbar! Seit 1 Jahr!!

Wir haben auch eine Hausverwaltung, die mir aber immer nur unpräzise antwortet, also genauso wie der Hausmeister. Ich fühle mich hilflos, weil ich nicht weiß, was ich machen kann. "Sie müssen diesen Mietausfall einfach so hinnehmen." lt. Hausverwaltung, "da es keine Versicherung fur Mietausfall gibt. Und dass die Handwerker so lange bauchen, dafür könne die Hausverwaltung nichts." Das kann doch nicht sein. Ich versteh das nicht.

1.) Könnte mir bitte jemand weiterhelfen, damit ich mal eine Orientierung bekomme. Ist das richtig, dass man als Vermieter eben einfach Pech hat, wenn die Handwerker angeblich nicht schneller arbeiten, aus welchen Gründen auch immer?

Am Dienstag ist eine Wohneigentümergemeinschafts-Versammlung und ich geh da zum 1. Mal hin.

2.) Wie kann ich mein Interesse vorbringen, dass mir der Mietausfall bezahlt wird? (von wem eigentlich?)

3.) Und habe ich ein Recht auf ausführliche Informationen, wenn es um mein Apartment geht? Kann der Hausmeister einfach ohne Rückfragen die Handwerker in die Wohnung lassen?

Vielleicht ist auch alles richtig gelaufen und ich bin irritiert.

Ich bitte um Hilfe und Anregungen und sag schon mal "Danke" im Voraus.

...zur Frage

Grillen auf dem Balkon verboten, aber auf der Terrasse ok?

Ich lebe im ersten Stock in einer Wohnung. In diesem Haus sind mehrere Wohnungen und eine Hausordnung die verbietet auf den Balkonen zu grillen (unter Geldstrafe Androhung). Jetzt ist es aber so, dass ich als Bewohner der Wohnung im ersten Stock unter dem Grillen auf der Terrasse genauso “leide” wie der Bewohner über mir, wenn ich grillen würde. Soll heißen, ich muss die Fenster schließen oder ich habe den Rauch und den Geruch sofort im Haus. Gibt es Urteile die ein Grillen auf der Terrasse untersagen? Einen Vergleich der in meiner Situation anwendbar ist? Oder dass ich wenigstens erreichen kann, dass man in einem vergleichbaren Rahmen mein Fenster vom Rauch freihält, so wie ich das Fenster über mir frei halte? Ganz verbieten will ich es ja eigentlich nicht, ich will nur etwas mehr Rücksicht. Und ich habe den Bewohner unter mir natürlich schon höflich und freundlich darauf angesprochen, aber da bin ich auf taube Ohren gestoßen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?