Was zählt alles zum jährlichen Bruttoarbeitseinkommen dazu?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Steuererklärung addierst du dieses nicht, sondern trägst die freiberufliche Tätigkeit im entsprechenden Formularfeld (ist ein anderes als Erträge durch unselbstständige Tätigkeit) ein. Das addieren übernimmt dann das Finanzamt für dich.

2

"...addierst du dieses nicht...". Das dachte ich mir doch, dass man diese beiden Einkunftsarten nicht vermischen darf. Danke für die schnelle Antwort :)

0

Du verdienst "ein paar Euro" dazu.

Was sind für Dich ein paar Euro? 100,- Euro im Jahr? dann vergiss es.

100,- Euro im Monat, dann sind es Einkünfte. Du kannst davon aber dann auch Deine Kosten (Druckerpapier, Schreibbedarf anteilig Computer/Drucker, evtuelle Reisekosten) abziehen. Das Ergebnis über die Anlage "S" (selbständige Arbeit, weil Autoren freiberufler sind) in die Einkommensteuererklärung.

Da Verlage Unternehmen sind, wäre eventuell sogar zu überlegen, ob die allgemeinen Regeln des Umsatzsteuergesetzes angewendet werden, weil Du die Steuer extra berechnen kannst, aber damit den Vorsteuerabzug hast.

Als Student selbständig/ Freiberufler- Was ist zu beachten?

Hallo, ich bin Student und arbeite seit kurzer Zeit nebenbei in einem Hort, in dem ich 1-2 mal die Woche die Kinder betreue und ihnen bei den Hausaufgaben helfe. Das ganze geht allerdings nicht auf Lohnsteuerkarte, sondern ich bin quasi selbständig bzw. freiberuflich angestellt. Dazu hätte ich nun zwei-drei Fragen:
a) Muss ich die Selbständigkeit beim Finanzamt melden? Wenn ja, als Gewerbe oder Freiberufler? Wie genau mache ich das? Wie muss ich anschließend meine Einkünft offen legen? Hab irgendwas von wegen Einnahmenüberschuss-Rechnung gelesen...
b) Wie viel darf ich im Jahr verdienen, ohne das Einkommenssteuer, Umsatzsteuer, Lohnsteuer o.ä. fällig werden?
c) Wie hoch sind die Verdienstgrenzen, damit mir Vergünstgungen wie Kindergeld und Familienversicherung nicht flöten gehen?
Wäre für Antworten wirklich dankbar, hab bei meiner Internetrecherche nichts brauchbares gefunden... Danke schon mal im Voraus

...zur Frage

Steuerklasse IV & IV oder III & V?

Hallo,

bisher hatte meine Frau und ich die Steuerklassen IV & IV. Nun stelle ich mir die Frage, ob nicht III & V besser wäre in Bezug auf die zu entrichtende Lohnsteuer?

Ich habe im letzten Jahr ca. 56.000 Brutto verdient meine Frau 13.500 Brutto. Wir haben 2 Kinder, leben in Bayern, ich bin verbeamtet., meine Frau ist gesetzlich krankenversichert.

Die folgenden Szenarien in Bezug auf die Steuerklasse und die zu entrichtende Lohnsteuer (fett markiert) habe ich durchgespielt:

  1. Ich St.-Kl. 4, meine Frau 4: ich 13847€, meine Frau 196€ = 14043
  2. Ich St.-Kl. 3, meine Frau 5: ich 8424€, meine Frau 1414€ = 9838
  3. Ich St.-Kl. 5, meine Frau 3: ich 19052€, meine Frau 0€ = 19052

Noch vielleicht wichtig zu erwähnen: Wir zahlen ca. 8000€ für Kita insgesamt für zwei Kinder. Und wir sind zusammen veranlagt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?