Was kann ich machen wenn der Vermieter uns betrügt? Er leitet Brunnenwasser durch unsere Wasseruhr und rechent Trinkwasser von der Stadtwerke ab?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erstatte Anzeige bei Eurem Wasserversorger. Dazu solltest ihm nur den Sachverhalt schildern, das Verbindungsrohr im Keller als Fotobeweis beilegen und eine Wasserprobe übergeben.
Da das Zugeführte Wasser keine Trinkwasserqualität hat ist es nicht zulässig eine Rohrverbindung zwischen beiden Wasserquellen herzustellen.

Der Wasserversorger wird unverzüglich handeln und das Treiben des Vermieters unterbinden.
Zudem kannst Du auch noch gegen den Vermieter wegen Falschabrechnung und  arglistiger Täuschung Klage erheben und ihm die Kosten für gekauftes Trinkwasser in Rechnung stellen.

Wie ist das zu verstehen, habt Ihr als Mietpartei eine eigene Wasseruhr?

Wenn ja - zeigt ihn an.

Wenn nein - zahlt der Vermieter auch das Brunnenwasser an die Stadtwerke.

2

Nein wir haben einen Zwischenzähler ,er zählt nur seinen Wasserverbrauch und steckt sich unsere Zahlungen in die eigene Tasche ! Danke für deine Antwort 

0

Wie hast Du bei Deinem Handicap denn den Anschluss mit dem Brunnenwasserrohr festgestellt?

Bei der Abrechnung muss Dir der Vermieter auf Dein Verlangen die Wasserkosten der Stadtwerke per deren Rechnung nachweisen und auch, wie er diesen Verbrauch auf die beiden Wohnungen aufteilt. Dabei die Zählernummern- und -stände kontrollieren. Beide Wohnungen müssen also einen eigenen Zwischenzähler haben, die beide nach dem Stadtwerkezähler liegen. Fehlt diese Aufteilungsmöglichkeit, dann kann er nicht nur Deinen Zwischenzählerwert zugrundelegen. Wenn Du beide Zwischenzählermengen addierst, dann wirst Du gegenüber dem Hauszähler eine Unstimmigkeit feststellen, die der Vermieter nicht erklären kann. Solange er die Wassermengen für sich und Dich nicht plausibel nachweisen kann, musst Du diese Kosten auch nicht bezahlen.

Nutze hierfür unbedingt fachliche, juristische Hilfe!

Deine Betrugsanzeige führt (nur) zu strafrechtlichen Ermittlungen, die Dir bei Deinem gesundheitlichen, zivilrechtlichen Problem nicht weiterhelfen!

Die nachgewiesen fehlende Trinkwasserqualität ist jedoch ein Mietmangel, der zu einer bis zu 50 %igen Mietminderung führen kann. Die Berechnung der Mietminderung orientiert sich immer an der Bruttowarmmiete, liegt also erheblich über den bloßen Wasserkosten. Allerdings muss der Mangel, die Mängelbeseitigungsforderung und die drohende Mietminderungsforderung dem Vermieter zuvor fristgerecht angezeigt werden.

Quelle für die 50 %: https://www.haufe.de/immobilien/verwalterpraxis/mietminderungslexikon-47-trinkwasser_idesk_PI9865_HI2728252.html

Andere Überlegungen:

https://www.juraforum.de/forum/t/kein-trinkwasser.440144/

Wie soll ich schuldenfrei werden, wenn ich betrogen wurde? Bitte um Hilfe...

Hallo,

ich habe Schulden bei einem Inkassobüro, welche mich mit 11,5% Zinsen und zu hohen Gebühren abzocken, aber ich hätte eigentlich jetzt das Geld haben müssen, um die Forderung der Inkassofirma komplett zu bezahlen. Das Problem ist, dass das Geld, was ich schon längst hätte bekommen müssen, heute immer noch nicht auf meinem Konto ist. Mein Vermieter, also der Mitarbeiter des Wohnungsunternehmens, der für mich zuständig ist, sagte mir 2 Mal, dass ER (also wohl er persönlich?) mir das Geld am Freitag überwiesen (er sagte wirklich überwiesen und nicht angewiesen) hat. Im Internet steht überall, dass Banken PER GESETZ dazu verpflichtet sind, eingegangene Überweisungen innerhalb von 2 Bankarbeitstagen auf dem Konto des Empfängers zu verbuchen. Heute ist Mittwoch und somit der 3. Bankarbeitstag nach Freitag. Es hätte also spätestens heute auf dem Konto sein müssen, aber das war es nicht. Ich gehe mittlerweile jeden Tag mit ungutem Gefühl im Herzen und großer Angst zur Bank, weil ich befürchte, dass das Geld noch nicht da ist. Dann stecke ich meine Kontokarte in den Automaten und muss feststellen, dass das Geld noch nicht da ist. Und mit jedem Tag, wo es nicht da ist, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass es noch kommt. Das wiederum macht mich immer mehr kaputt. Angerufen habe ich meinen Vermieter gestern schon, aber er ging nicht ran, obwohl ich in den Öffnungszeiten der Wohnungsgesellschaft angerufen habe. Ich habe ihm auf den Anrufbeantworter gesprochen mit der Bitte um Rückruf, aber er rief nicht zurück. Viele Leute, die ich gefragt habe, meinten, dass man der GBH, also dem Wohnungsunternehmen, vertrauen kann und dass die keine Leute betrügen. Aber ich habe echt das Gefühl, dass ich betrogen wurde und das tut mir echt weh. Wie soll ich jetzt meine offenen Schulden bezahlen? Wisst Ihr, das Gefühl, endlich schuldenfrei zu sein und das Inkassobüro endlich los zu werden, hat mich schon so gefreut, und jetzt soll die ganze Vorfreude umsonst gewesen sein? In meinem Leben ist schon viel Schei?e passiert. Am 20.12.2012 ist meine Mutter gestorben und seitdem habe ich keine Familie mehr. Ein halbes Jahr lang hatte ich Stress mit dem Sozialamt, weil die die Bestattungskosten meiner toten Mutter nicht übernehmen wollten, obwohl ich rechtlichen Anspruch darauf hatte wegen ALGII-Bezug. Ich war auch bereits einen Monat lang obdachlos, weil mein Mitbewohner der WG mich einfach rausgeworfen hat, weil er mit seiner Freundin alleine leben wollte. Da er mir mit Mord gedroht hat, falls ich nicht gehe oder ihn anzeige, bin ich lieber gegangen. Jetzt habe ich meine eigene Wohnung und stecke mitten in der Prüfungsvorbereitung für meine Abschlussprüfung zum Bürokaufmann. Die Ausbildung, welche vom JobCenter finanziert wird, ist mir auch sehr wichtig. Nur leider kann ich mich kaum aufs Lernen konzentrieren, weil ich Angst habe, mein Geld vom Vermieter nicht zu bekommen. Will endlich schuldenfrei werden und ein sorgenfreies Leben führen. Wie komme ich an mein Geld? =(

...zur Frage

ebay Artikel ersteigert - Verkäufer rückt Ware nicht raus.

Hallo. Ich habe bei ebay einen Kursmünzen-Satz von 1972 für 1€ersteigert. Nach der Auktion schrieb mich der Verkäufer an,dass es ihm leid täte,weil er den Artikel "angeblich" bereits auf ebay-kleinanzeigen verkauft hätte. Daraufhin hat er über eBay einen Fall geöffnet und ich wurde gefragt,ob ich von dem Kauf zurück treten möchte. Ich habe dies abgelehnt und dem Verkäufer mitgeteilt,daß er mit mir einen bindenden Kaufvertrag eingegangen ist. Weiterhin schrieb ich ihm,dass er genug Zeit hatte,die Auktion abzubrechen und sich nun an den eingegangenen Kaufvertrag halten müsse. Ich habe ihm mitgeteilt,dass ich ihm Zeit einräume,den Artikel wieder zu beschaffen oder einen Ersatz. Und das ich auf den Erhalt der Ware bestehe. Vom Verkäufer kam keine Antwort.

Jetzt meine Frage: Ein Euro ist nicht die Welt,aber ich bestehe auf mein Recht. Bin ich diesbezüglich im Recht? Danke schon mal im Voraus.

...zur Frage

Arglistige Täuschung bei notariellem Grundstückskaufvertrag unter Verschweigen von Belastungen?

Eine Freundin ist möglicherweise einem Hochstapler oder sogar Heiratsschwindler aufgesessen. Jedenfalls hat sie ihm ihr ganzes Erspartes gegeben von über 100 tausend Euro, nachdem er sie dazu überredet hat, einen notariellen Kaufvertrag über Grundstückshälften zu unterschreiben, obwohl dabei nur ein anderer aufgehoben wurde und sie an Stelle des damaligen Käufer getreten ist. Jetzt stellt sich heraus, dass in Abteilung III massive Belastungen eingetragen sind, auch ein Versteigerungsvermerk zu Lasten des Verkäufers. An diese Gläubiger hat der Mann natürlich nichts weiter gezahlt. Daher sind die Gläubiger auch mit der Löschung nicht einverstanden. Meine Freundin will das Geld zurück. Wie soll sie das am besten anstellen? Ich empfahl ihr, die Kaufverträge sofort wegen arglister Täuschung anzufechten und die Rückahlung zu verlangen gegen Rückauflassung der Grundstückshälften? Würdet ihr ebenso vorgehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?