Was ist der Unterschied zwischen einer Rente und einer Leibrente?

1 Antwort

Leibrente ist im Prinzip nciht anderes als der Begri Rente. Sie ist an die Person gebunden (Leib) der sie bezieht.

Sie umfaßt aber nciht automatisch die Hinterbliebenenrente und so könnte man darin eine Unterscheidung sehen.

Leibrente müssen nicht aus der öffentlichen Rentkasse kommen, sondern zum Beispiel auch Kaufpreisersatz für ein Haus sein (nicht 200.000,- auf einen Schlag, sondern 1.000,- monatlich bis zum Lebensende).

Zur Berechnung solcher privater Leibrenten gibt es Sterbetafeln (statistische Erhebungen über die ebenserwartung, die man in einem bestimmten Alter noch hat).

Kann ich ein Haus kaufen das im Grundbuch eine Leibrente eingetragen hat. Wer übernimmt die Kosten? Falls mein Verkäufer: Muss ich die Leibrente weiterzahlen?

...zur Frage

Wertsicherung bei Leibrentenverträgen

Guten Abend liebe Foraner,

ich habe da eine Frage mit der Bitte um konkrete Antwort:

Wer von Ihnen kann mir die Wertsicherung einer Leibrente auf der Basis des Preisindizes erläutern ?. Andersrum gefragt: um wieviel erhöht sich eine Leibrente pro Jahr, wenn der Preisindex für die gesamte BRD zugrunde gelegt wird ?.

Danke im voraus.

...zur Frage

Guthaben bei Nebenkostenabrechnung, wie wird das mit der Grundsicherung verrechnet

Eine Frage, in der Abrechnung 2012 erhielt ich eine Gutschrift in Höhe von ca. 200,00 €. Ich beziehe Altersrente und Grundsicherung dazu, weil meine Rente so niedrig ist. Wie werden die 200,00 € Gutschrift verrechnet ?

...zur Frage

EU-Rente und Altersrente?

Ändert sich die Höhe einer Rente wegen voller Erwerbsunfähigkeit, wenn man dann mit 65 in die reguläre Altersrente geht

...zur Frage

volle Erwerbsminderungsrente bis 2022, in welcher Höhe ist danach die Altersrente?

Hallo, ich beziehe noch bis zum Jahr 2022 volle Erwerbsminderungsrente. Die Altersrente danach Frage: mit welchem Betrag kann ich dann rechnen? Ist die Zahlung die gleiche???

...zur Frage

Hausverkauf trotz Belastung evtl. Leibrente???

Hallo, meine Frage: Ich möchte mein Haus verkaufen, dies ist jedoch noch belastet. Besteht die Möglichkeit es auf Leibrente oder Mietkauf zu veräußern mit einer geringen Einmalzahlung und dann den Rest ca. 36.000 durch den Mietkauf abzutragen. Möchte gerne die Zahlung der Kosten bei vorzeitiger Ablösung vermeiden. Oder gibt es noch andere Möglichkeiten?? Ich selbst möchte nicht mehr in dem Haus wohnen. Also kein Nießrecht oder ähnliches. Danke für Nachricht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?